Hessische Polizei - Polizeiautos
 
Polizei Hessen

2010: Innenminister Boris Rhein stellt Kriminalstatistik vor

Polizei Hessen setzt positiven Trend fort: Straftaten auf Tiefststand — beste Aufklärungsquote - Straftaten gingen um 1,3 Prozent zurück

Innenminister Boris Rhein stellt Kriminalstatistik 2010 vor:

Polizei Hessen setzt positiven Trend fort: Straftaten auf Tiefststand – beste Aufklärungsquote

v.l.: Robert Schmitt, Pressesprecher des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport, Innenminister Boris Rhein, Landespolizeipräsident Udo Münch und der Polizeipräsident Gosbert Dölger bei der Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik 2010
v.l.: Robert Schmitt, Pressesprecher des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport,
Innenminister Boris Rhein, Landespolizeipräsident Udo Münch und der Polizeipräsident Gosbert Dölger
bei der Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik 2010

Straftaten gingen um 1,3 Prozent zurück / Aufklärungsquote erreicht mit 58,3 Prozent Höchstmarke

Wiesbaden. – „Wir haben im Jahr 2010 über 5.000 Straftaten weniger zu verzeichnen als im Vorjahr. Mit insgesamt 401.864 registrierten Straftaten ist dies die geringste Zahl in den vergangenen zehn Jahren“, sagte heute Innenminister Boris Rhein bei der Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik 2010.

Die Aufklärungsquote ist in Hessen so hoch wie niemals zuvor. „Die Polizei hat die Höchstmarke des vergangenen Jahres nochmals gesteigert, so dass die Aufklärungsquote jetzt 58,3 Prozent erreicht hat“, sagte der Minister.

Pressemitteilung vom 24. Februar 2011:

PDF-Symbol
(158 KB) 2 rote Pfeile "Polizei Hessen setzt positiven Trend fort: Straftaten auf Tiefststand – beste Aufklärungsquote"


PDF-Symbol
(6 MB) 2 rote Pfeile Jahrbuch der Polizeilichen Kriminalstatistik des Landes Hessen 2010

Weitere Dokumente: