Sichere Schulwege für Kinder

LEON Hilfe-Insel

14.07.2021 | Lampertheim
Die Schutzfrau vor Ort Christina Wegerle mit Kinderkommissar Leon inmitten von Grundschülerinnen und Grundschülernzoom_in

Seit Anfang 2019 nimmt die Stadt Lampertheim im Landkreis Bergstraße an der Initiative  KOMPASS (KOMmunalProgrammSicherheitsSiegel) des Hessischen Innenministeriums teil. Die Polizei Hessen bietet an, gemeinsam mit den Kommunen und den Bürgerinnen und Bürgern, die spezifischen kommunalen Sicherheitsbedürfnisse, also auch die Sorgen und Ängste der Bevölkerung zu erheben, zu analysieren und gemeinsam ein passgenaues Lösungsangebot zu entwickeln.

Vor diesem Hintergrund rückte in Lampertheim das Thema Sicherer Schulweg und Verkehrserziehung in den Fokus.

Die Ordnungsbehörde der Stadt Lampertheim hat in Kooperation mit der Polizeistation Lampertheim-Viernheim und den 3 Grundschulen (Goethe- Schiller- und Nibelungen-Schule) die Broschüre „Sicherer Schulweg“ konzipiert. Die Broschüre zeigt anhand eines Kinderstadtplans die sichersten Schulwege auf und welche Gefahrenpunkte besonders zu beachten sind.

Darüber hinaus enthält die Broschüre wichtige Informationen zu sicherer Kleidung, dem verkehrssicheren Fahrrad oder Roller, dem richtigem Verhalten im Straßenverkehr, und der Elternhaltestelle in der Jakobstraße.

Wesentlicher Bestandteil dieses Gesamtkonzeptes sind auch die  LEON Hilfe-Inseln.

Kinder brauchen besonderen Schutz

Um das Sicherheitsgefühl von Kindern zu stärken und um ihnen in Notsituationen zu helfen, können Städte und Gemeinden in Kooperation mit der hessischen Polizei sogenannte Hilfe-Inseln einrichten.

Das Konzept ist einfach: Auf dem Kindergarten- und Schulweg liegende Geschäfte und frei zugängliche Einrichtungen werden mit einem Hilfe-Insel-Aufkleber ausgestattet. Er wird für Kinder gut sichtbar in die Tür oder ins Schaufenster geklebt und signalisiert ihnen: Hier bin ich sicher, hier bekomme ich Hilfe.

Broschüren werden an die Schülerinnen und Schüler verteilt

Am 1. Juli.2021 verteilten Lampertheims Bürgermeister Gottfried Störmer, der Leiter der Polizeistation Lampertheim-Viernheim, Matthias Seltenreich und Ordnungsamtsleiter Uwe Be­cher die neuen Broschüren an die Schülerinnen und Schüler.

Unterstützt wurden sie dabei von Kinder­kommissar Leon, der Sympathiefigur der Hessischen Polizei, sowie der Schutzfrau vor Ort Christina Wegerle, die jedem Schulkind ein Reflektorband mit der Aufschrift „Lass dich sehen“ überreichte.

Stadtspaziergang mit der Polizei

Im neuen Schuljahr ist für alle Klassenstufen ein Stadtspazier­gang mit der Schutzfrau vor Ort, Christina Wegerle und Katja Stotz-Sen von der Stadtverwaltung geplant. Auf dem Weg durch die Stadt, werden markante Punkte und das richtige Verhalten an Gefahrenstellen gemeinsam, mit den Schülerinnen und Schülern thematisiert.