Motorradkontrollen der Polizei

Durchfahrtsverbote missachtet- Biker 66 km/h zu schnell

12.07.2021 | Odenwaldkreis - Oberzent, Hetzbach, Schöllenbach, Böllstadt
Weibliche Polizeibeamtin leitet einen Motorradfahrer zu einer Kontrollezoom_in

Auf der Krähbergstrecke zwischen Hetzbach und Schöllenbach sowie auf der Landesstraße 3120 zwischen Beerfelden und Sensbachtal, kontrollierten Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen, unterstützt durch Kräfte der Hessischen Bereitschaftspolizei und Mitarbeitern der Stadtpolizei Oberzent am Samstagnachmittag (10.07.) das Streckenfahrverbot für Motorräder am Wochenende.

Insgesamt 37 Biker missachten zwischen 11.30 und 16.00 Uhr die Durchfahrtsverbote und wurden mit Verwarnungsgeldern belegt. Weiterhin wurden in einzelnen Fällen abgefahrene Reifen und fehlende Rückstrahler von den Ordnungshütern bemängelt.

Bei einer Geschwindigkeitsüberwachung auf der Kreisstraße 211 bei Böllstein wurden 391 Fahrzeuge, darunter 90 Motorräder gemessen. 36 Biker und 68 Autofahrer waren zu schnell.

Der traurige Spitzenreiter war ein Motorradfahrer. Er war bei dort erlaubten 70 km/h mit 136 "Sachen" unterwegs. Ihn erwarten nun 440 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot. Der schnellste Autofahrer fuhr 110 km/h.

 

 

Kampagne Überlasse beim Biken nichts dem Unfall - Motorradfahrer mit Motorradhelm und erhobenem Zeigefinger, darübergelegt der Schriftzug Wie stehen deine Sterne Du hast es in der Hand -  Motorradsaison 2021

Mit der Präventionskampagne "Du hast es in der Hand – Überlasse nichts dem Unfall", appelliert die Polizei Hessen an die Eigenverantwortung der Motorradfahrer sowie die Rücksichtnahme der Autofahrer aufgrund des hohen Unfall- sowie Verletzungsrisikos