Allendorf an der Lumda ist KOMPASS-Kommune

06.10.2021 | Landkreis Gießen

Die Stadt im Norden des Landkreises Gießen wurde durch Polizeipräsident Bernd Paul am 30.09.2021 als 19. mittelhessische KOMPASS-Kommune begrüßt.

Die bisher kleinste Kommune im KOMPASS-Prozess in Mittelhessen ist mit einer Häufigkeitszahl von ca. 1500 bei weitem kein Kriminalitätsschwerpunkt, aber jede Straftat sei eine zu viel, so der Polizeipräsident in seinen Einführungsworten zu der Sicherheitsinitiative.

"Sicherheit ist ein wesentlicher Bestandteil von Lebensqualität!"

v.l.n.r.: KOMPASS-Berater Jörg Schormann, Herr Bürgermeister Thomas Benz, KOMPASS-Beraterin Sonja Böhm, Stadt Allendorf/L. Ordnungsamt Herr Bernd Schwebel, Herr Polizeipräsident Bernd Paul, Herr Kriminaldirektor Joachim Bernard

Foto v.l.n.r.: KOMPASS-Berater Jörg Schormann, Herr Bürgermeister Thomas Benz, KOMPASS-Beraterin Sonja Böhm, Stadt Allendorf/L. Ordnungsamt Herr Bernd Schwebel, Herr Polizeipräsident Bernd Paul, Herr Kriminaldirektor Joachim Bernard

Hier setzt KOMPASS an, die Bürger werden in Form von Bürgerbefragungen beteiligt, um das subjektive Sicherheitsgefühl zu erfragen und in Ergänzung zu den objektiven Kriminalitätszahlen in passgenauen Präventionsmaßnahmen umzusetzen.

KOMPASS (KOMmunalProgrAmmSicherheitsSiegel) hat sich seit 2018 in Mittelhessen etabliert, mit der 19. Teilnehmer-Kommune ist knapp ein Viertel der 88 Kommunen bereits im KOMPASS-Prozess aktiv, weitere vier Kommunen haben sich aktuell für die Aufnahme beworben und zehn Gemeinden und Städte haben Interesse bekundet.

Im Landkreis Gießen ist Allendorf/Lda. nach Heuchelheim, Buseck, Biebertal, Gießen, Pohlheim und Linden die siebte KOMPASS-Kommune.

Herr Paul überreichte dem Bürgermeister Herrn Benz das KOMPASS-Schild, das das Engagement Allendorfs in der kommunalen Prävention nach außen sichtbar macht und den offizielle Startschuss in den Prozess darstellt.


 Was ist KOMPASS?

KOMPASS Löwe

 Die Abkürzung KOMPASS steht für KOMmunalProgrAmm SicherheitsSiegel

Foto links: Logo KOMPASS   

KOMPASS ist ein Angebot des Hessischen Innenministeriums an die Städte und Gemeinden in Hessen und zielt auf eine nachhaltig ausgerichtete Verzahnung und noch engere Zusammenarbeit zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Polizei und Kommune. Die Polizei Hessen bietet an, gemeinsam mit den Kommunen und den Bürgerinnen und Bürgern, die spezifischen kommunalen Sicherheitsbedürfnisse, also auch die Sorgen und Ängste der Bevölkerung zu erheben, zu analysieren und gemeinsam ein passgenaues Lösungsangebot zu entwickeln. 

 

Weitere Informationen zur Sicherheitsinitiative „KOMPASS“:

Ansprechpartner in Mittelhessen  Kompass-Berater Kommunen  KOMPASS im Bereich des Polizeipräsidiums Mittelhessen  Infos zentral KOMPASS Sicherheitsinitiative oder im Internet www.kompass.hessen.de