Hessische Polizei - Polizeiautos
 
29.09.2017 | Polizei Hessen

OEG-Trauma-Netzwerk für Opferbetreuung und Opfersoforthilfe

Ausschnitt Flyer OEG-Trauma-Netzwerk für Opferbetreuung und Opfersoforthilfe

Studien haben gezeigt, dass eine zeitnahe fachkompetente Behandlung eines Traumas geeignet ist, dauerhafte psychische Schädigungen nach einer Straftat zu vermeiden. Das Regierungspräsidium Gießen hat daher ein Konzept entwickelt, mit dem diese zeitnahe Versorgung von traumatisierten Gewaltopfern gewährleistet werden soll. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Kliniken für Erwachsene, Kinder und Jugendliche kann Opfern von Gewalttaten schnell und kompetent geholfen werden.

Anspruchsberechtigt sind Geschädigte und Hinterbliebene, wie Ehepartner, Eltern und Kinder.

Der Antrag kann bei den zuständigen Versorgungsämtern oder im Rahmen des OEG-Trauma-Netzwerkes auch direkt bei einer der Fachkliniken oder Einrichtungen gestellt werden.

Weitere Dokumente: