Hessische Polizei - Polizeiautos
 
12.12.2016

Adhäsionsverfahren (§403 ff. StPO)

AdhäsionsverfahrenEntschädigungs- und Unterstützungsmöglichkeiten - Adhäsionsverfahren (§403 ff. StPO)

Beim Adhäsionsverfahren handelt es sich um ein Anhangsverfahren, in welchem Verletzte oder ihre Erben Schadensersatzansprüche und/oder Schmerzensgeld (ohne Zivilprozess) gegen die Beschuldigten im Rahmen des Strafverfahrens geltend machen können. Der Antrag kann im Laufe der polizeilichen Vernehmung, während der Hauptverhandlung oder beim zuständigen Amtsgericht gestellt werden. Dazu muss ein vermögensrechtlicher Anspruch anhand von Belegen bzw. Attesten dargelegt werden.

Das Adhäsionsverfahren ist nicht möglich bei minderjährigen Beschuldigten (§ 81 JGG).

Weitere Informationen finden Sie  hier (Hessischen Ministeriums der Justiz)