Hessische Polizei - Polizeiautos
 
25.04.2018 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Opferschutz beim Polizeipräsidium Frankfurt

Logo des Polizeipräsidiums Frankfurt am MainAnschrift:

Polizeipräsidium
Frankfurt am Main

E42- Zielgruppenorientierte Prävention

Adickesallee 70

60322 Frankfurt am Main

 

Opferschutzbeauftragte:
Stefanie Corporan Romero

Tel.: 069/ 755-34220

Koordinator Häusliche Gewalt/Stalking: 
Verena Gerstendorff

Tel.: 069/ 755-34221

E-Mail: E42.ppffm@polizei.hessen.de

 

Opfer einer Straftat oder eines Unglücksfalles leiden häufig nicht nur unter den unmittelbaren körperlichen oder materiellen Schäden. Oft gerät auch ihr Sicherheitsgefühl ins Wanken, ihre Lebensqualität geht verloren oder wird stark eingeschränkt. Gerade in dieser Situation brauchen Opfer gezielten Rat, Hilfe und Beistand, um die Folgen einer Straftat oder eines Unglücks besser zu bewältigen, ihr Sicherheitsgefühl wieder zurück zu gewinnen und ihre berechtigten Ansprüche wahrzunehmen.

Um den Opferschutz auch innerhalb der Polizei zu gewährleisten, gibt es bei jedem Polizeipräsidium - so auch in Frankfurt – Opferschutzbeauftragte und Koordinatoren für die Themenbereiche Häusliche Gewalt und Stalking.

Gemeinsam kümmern sie sich innerhalb der Behörde um die Opferschutzbelange, führen interne Schulungen durch und dienen als Ansprechpartner für alle Fragen des Opferschutzes und der Opferhilfe intern und extern.

Was tun bei Beziehungsgewalt bzw. häuslicher Gewalt?