Versuchter Raub auf Lottoannahmestelle

Phantombildfahndung

14.05.2021 | Steinbach

Nach einem versuchten Raub auf eine Lottoannahmestelle in Steinbach Anfang März fahndet die Bad Homburger Kriminalpolizei mittels eines Phantombilds nach dem Täter.

 

Phantombild eines Mannes, etwa 45 bis 50 Jahre alt, circa 165cm bis 170cm groß und schwarz gekleidet und schwarze Wollmütze

 Phantombild

 

Die Tat ereignete sich am späten Nachmittag des 09.03.2021 in der Straße „Bornhohl“. Gegen 17.20 Uhr betrat ein Mann den dortigen Lottoladen. Unter Vorhalt einer Handfeuerwaffe forderte er die Herausgabe von Bargeld. Dem Betreiber des Lottoladens gelang es durch resolutes Auftreten, den Räuber in die Flucht zu schlagen. Ein Zeuge verfolgte den Flüchtigen noch ein Stück, als dieser in Richtung der Feldgemarkung Stierstadt davonrannte. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen gelang es dem Täter, unerkannt zu entkommen. Er wird beschrieben als etwa 45 bis 50 Jahre alt, circa 165cm bis 170cm groß und schwarz gekleidet. Er habe eine Brille und eine schwarze Wollmütze getragen und einen dunklen Bart gehabt. Gesprochen habe der Mann mit osteuropäischem Akzent.

Die Kriminalpolizei Bad Homburg bittet Personen, welche den auf dem Phantombild dargestellten Mann wiedererkennen oder andere Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer  Telefon 06172 120 - 0 zu melden.