Hessische Polizei - Polizeiautos
 

Spezialeinheiten

"Spezialeinsatzkommando" (SEK) und "Mobiles Einsatzkommando" (MEK)

Wenn es darum geht, gefahrenbehaftete Konfliktlagen zu bewältigen oder bewaffnete Straftäter festzunehmen, kommt es darauf an, Polizeibeamtinnen und - beamte so auszubilden, auszustatten und zu trainieren, dass sie in die Lage versetzt werden, schwierigste Situationen professionell zu lösen.

In den Spezialeinheiten verfügt die Polizei des Landes Hessen über hochqualifizierte Spezialistinnen und Spezialisten.

Die Spezialeinheiten bestehen beim Polizeipräsidium Nordhessen, dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main und dem Hessischen Landeskriminalamt.

Über den Einsatz entscheidet die Koordinierungsstelle (KOST SE) beim Hessischen Landeskriminalamt.

Mitarbeiter/-innen der Spezialeinsatzkommandos werden vorrangig für die Festnahme von bewaffneten Straftätern, Mitarbeiter/-innnen der Mobilen Einsatzkommandos vorrangig bei Observationsmaßnahmen, eingesetzt.

Vor der Verwendung in einer Spezialeinheit wird ein besonderes Eignungsauswahlverfahren durchgeführt