Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
15.05.2017 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Frankfurt-Innenstadt: Geschädigter niedergeschlagen

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe

Bereits am 18. September 2016, gegen 00.55 Uhr, befand sich ein 32-jähriger Frankfurter zu Fuß unterwegs durch die Bleichstraße. Hier, etwa in Höhe der Hausnummer 64, wurde er von drei bislang unbekannten Tätern angesprochen und mit Schlägen und Tritten zu Boden gebracht.

Die Wertgegenstände wurden dem Geschädigten belassen. Nachdem sie ihr Opfer zusammengeschlagen hatten, entfernten sie sich vom Geschehensort.

Zwei der drei Täter konnten videografiert werden. Alle Täter sollen etwa 170-180 cm groß sein. Der Täter mit dem helleren Jacke soll etwa 30 Jahre alt und die anderen beiden Täter sollen um die 20 Jahre alt sein.

Passanten fanden den Geschädigten und informierten die Rettungskräfte. Der Geschädigte erlitt durch die Schläge und Tritte u.a. einen Rippenbruch und eine Gehirnerschütterung.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-755 10100 in Verbindung zu setzen.

Unbekannte Person

Täter 1

 

Unbekannte Person

Täter 2