Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
09.10.2017 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Informationen für Rechtsreferendare

Polizeipräsidium mit Paragraphenzeichen
Das Polizeipräsidium Frankfurt am Main ist Ausbildungsstelle nach § 29 JAG für die Verwaltungsstation sowie für die Wahlstation „Staat und Verwaltung“.  Die Ausbildung erfolgt beim Hauptsachgebiet V 1 (Recht und Organisation) der Abteilung Verwaltung. Das Hauptsachgebiet fungiert als Justiziariat unserer Behörde. Zum Aufgabenkreis gehören insbesondere die Prozessführung und –vertretung der Behörde, die Bearbeitung von Widerspruchsverfahren und abteilungsübergreifenden rechtlichen Grundsatzangelegenheiten sowie die behördeninterne Rechtsberatung einschließlich der Mitwirkung an Vertragsverhandlungen und –gestaltungen.

Die Ausbildung dient neben der Erfüllung des Ausbildungsziels nach § 28 JAG der Nachwuchsgewinnung für den höheren Verwaltungsdienst des Landes Hessen. Dazu ist vorgesehen, dass die Verwaltungs- bzw. Wahlstation vollständig bei unserer Behörde absolviert wird (keine Stationsteilung). Ferner wird die Bereitschaft vorausgesetzt, entsprechend den räumlichen Kapazitäten und dem individuellen Ausbildungsfortschritt mit festen Präsenzzeiten von bis zu drei Tagen in den Dienstbetrieb eingebunden zu werden. Daneben besteht auch die Möglichkeit, an Streifenfahrten teilzunehmen und andere Organisationseinheiten der Behörde kennenzulernen.

Es sind keine Bewerbungsstichtage vorgegeben. Mit Blick auf das regelmäßige große Bewerbungsaufkommen sollten Sie Ihre Bewerbung jedoch sechs Monate vor dem gewünschten Stationsbeginn einreichen.

Bewerbungen richten Sie bitte an folgende Postanschrift:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Abteilung Verwaltung – Hauptsachgebiet V 1 –
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main

oder elektronisch an die Adresse:

v1.ppffm@polizei.hessen.de

Hierzu sind folgende Unterlagen erforderlich:

  • Lebenslauf
  • Kopie des Zeugnisses der Ersten Juristischen Staatsprüfung
  • Kopie der Ernennungsurkunde bzw. eines Nachweises über die Aufnahme in den Juristischen Vorbereitungsdienst sowie
  • ein Bewerbungsschreiben mit Erläuterungen zu Ihrem Interesse an der Ausbildung bei einer Polizeibehörde sowie mit Angaben zum gewünschten Stationszeitraum und zur Erreichbarkeit (Telefonnummer, E-Mail-Adresse).

Ansprechpersonen sind:

Regierungsdirektor Dr. Vögler-Maesch, Telefon: 069/755-61000
Frau Wichtrey-Muntermann (Geschäftszimmer), Telefon: 069/755-61008