Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
07.06.2017 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

BAO Bahnhofsgebiet testet mobile Kamera im Pilotbetrieb

Einladung von Pressevertreterinnen und -vertreter

Logo des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main

Die BAO Bahnhofsgebiet erhält technische Unterstützung, um noch effektiver gegen die Kriminalität im Bahnhofsviertel vorzugehen.

Herr Polizeipräsident Gerhard Bereswill und der neue Leiter der BAO Bahnhofsgebiet, Herr Kriminaldirektor Thomas Seidel, laden Pressevertreterinnen und -vertreter ein, am 09. Juni 2017 um 11.00 Uhr im Rahmen eines Pressegesprächs an der Ecke Düsseldorfer-/Niddastraße die Anlage und die Bedienung kennenzulernen.

Unabhängig der bislang erreichten Erfolge der BAO Bahnhofsgebiet, strebt die Polizei Frankfurt eine noch zielgerichtere Verfolgung von Straftaten an. Ab kommenden Freitag, den 09. Juni 2017, soll im Rahmen der BAO Bahnhofsgebiet im Pilotbetrieb eine mobile Videoüberwachungsanlage getestet werden. Die Kamera wird temporär an der Ecke Düsseldorfer-/Niddastraße an einen bereits vorhandenen Mast der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main angebracht.

Die Kamera wird ausschließlich anlassbezogen im Rahmen der Einsätze der BAO Bahnhofsgebiet zu Hilfe kommen. Der Umfang der Maßnahme ist auf zwei Monate beschränkt und dient der Erprobung und Unterstützung. Die in diesem Bereich aufgenommenen Bilder werden von Polizistinnen und Polizisten der BAO Bahnhofsgebiet aufgezeichnet und fristgerecht gelöscht.