Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
01.06.2018 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Präventionsstand am Kaisersack

-Miteinander im Bahnhofsviertel -

Präventionsstand am Kaisersack

Bei strahlendem Sonnenschein konnten sich interessierte Frankfurterinnen und Frankfurter am vergangenen Dienstag an dem gemeinsamen Aktionsstand des Präventionsrates, der Stadtpolizei und der Polizei am Kaisersack informieren. Der Schutzmann vor Ort des 4. Polizeireviers, Herr Driebold, war als direkter Ansprechpartner für die Bewohnerinnen und Bewohner des Bahnhofviertels – wie der Name schon sagt – vor Ort mit dabei.

Egal ob Enkeltrick, das verkehrssichere Fahrrad, Taschen- und Trickdiebstahl oder Gewalt-sehen-helfen  - zu jedem Thema war ein kompetenter Ansprechpartner zur Stelle, der die offenen Fragen direkt beantworten  konnte. Trotz der Hitze wurden viele Beratungsgespräche geführt und man verweilte gerne einen Augenblick am Informationsstand, um Informationen über Gefahren und die richtigen Verhaltenshinweisen zu erhalten.

Auch der Leiter des 4. Polizeireviers Herr POR Möller, lies es sich nicht nehmen persönlich am Kaisersack vorbeizuschauen.

Wir danken allen Beteiligten und freuen uns, wenn wir das nächste Mal mit Ihnen ins Gespräch kommen. Sprechen Sie uns einfach an.

Präventionsstand am Kaisersack

Eure Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner vor Ort

 

Weiter Informationen erhalten Sie unter:

Polizei Frankfurt:

https://www.polizei.hessen.de/dienststellen/polizeipraesidium-frankfurt/praevention/

https://www.polizei.hessen.de/dienststellen/polizeipraesidium-frankfurt/aktion-max/

 

Präventionsrat Frankfurt:

http://gewalt-sehen-helfen.de

 

Stadtpolizei Frankfurt:

https://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=2943&_ffmpar[_id_inhalt]=102251

 

Ihr Schutzmann vor Ort im Bahnhofsgebiet:

Björn Driebold, POK

Tel. 069 – 755 – 41212

Email: björn.driebold@polizei.hessen.de

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
D100 REE
Gutleutstraße 112
60327 Frankfurt am Main