Bildcollage des Technikpräsidiums der hessischen Polizei
 
11.07.2019 | Hessisches Polizeipräsidium für Technik (HPT)

Abschluss eines Anschlussrahmenvertrages zwischen dem HPT und der Fa. Airbus

Abschluss eines Anschlussrahmenvertrages mit der Airbus Secure Land Communications GmbH über die Lieferung und den Support für digitale TETRA-Alarmmeldeempfänger (Active Paging Radio Terminals – APRT) für den Einsatz im BOS-Digitalfunk


Sehr geehrte Damen und Herren,

als erstes und bislang einziges Bundesland alarmiert Hessen im TETRA-Digitalfunknetz die nichtpolizeilichen Einsatzkräfte über digitale Meldeempfänger. Zu deren Entwicklung wurde in 2012 ein für alle hessischen Kommunen umfassender Rahmenvertrag abgeschlossen, welcher auch die anschließende Lieferung und den Support der digitalen Endgeräte umfasste.

P8GR der Firma Airbus Defence & Space.jpgMit der aktuellen Zeichnung des Anschlussrahmenvertrages zwischen dem Hessischen Polizeipräsidium für Technik und der Fa. Airbus Secure Land Communications GmbH zum 21. Juni 2019 ist die Versorgung der Feuerwehren, Rettungsdienste und Hilfsorganisationen in Hessen mit Alarmmeldeempfängern und Zubehör aus einem zentralen Rahmenvertrag für die nächsten vier Jahre unterbrechungsfrei gesichert.

Der Rahmenvertrag ermöglicht die weitere Beschaffung von Endgeräten, Zubehör sowie Dienstleistungen (wie z. B. Entsorgung und Reparatur der Endgeräte) über ein für die hessischen Kunden exklusives Onlineabrufsystem.

Der Vertrag gewährleistet weiterhin die Bereitstellung der aktuellsten Endgerätsoftware, die Softwarebereitstellung und das Hosting für das Verwaltungs- und Programmiersystem, die Bereitstellung eines Projektmanagers sowie die einer deutschsprachigen Service-Hotline für die aktuell über 65.000 Pager in Hessen. Zudem werden durch das Hessische Polizeipräsidium für Technik wesentliche Grundprogrammierungen, Updatevorbereitungen und technische Hilfestellungen aus einer Hand den 423 Kommunen fachspezifisch zugeliefert.

Das Verhandlungsverfahren mit der Fa. Airbus begann im August 2018 und kommt nun nach vier Verhandlungsrunden mit der Vertragszeichnung zum Abschluss. Der neue Rahmenvertrag erfüllt alle Leistungen des bisherigen Vertrages. Es ist erfreulich, dass das Verhandlungsziel, die Preise für den Einkauf der Basiskomponenten (Endgerät, Akku, Stecker Netzteil, Gürtelclip, Tasche und Heimzusatz) auf dem bestehenden niedrigen Niveau festzuschreiben, erreicht werden konnte.

Mit dem Vertragsschluss wird die seit 2016 begonnene Ablösung der bisherigen analogen Alarmierung bei den hessischen Feuerwehren, Rettungsdiensten und Hilfsorganisationen durch die TETRA-Alarmierung erfolgreich fortgeschrieben.

Mit freundlichen Grüßen
Karl-Heinz Reinstädt