Hessische Polizei - Polizeiautos
 
10.09.2020 | Polizeipräsidium Frankfurt Main

Frankfurt-Rödelheim: Kiosk überfallen

Die Kriminalpolizei bittet um Ihre Mithilfe

Wie den Medien bereits bekannt, überfiel bereits am Samstag, den 1. August 2020, gegen 16.50 Uhr, ein bislang unbekannter Täter einen Kiosk in der Rödelheimer Landstraße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er den 19-jährigen Angestellten zur Übergabe des Kassengeldes auf. Mit einer Beute von mehreren hundert Euro, welche er sich in die Hosentaschen stopfte, verließ der Täter das Objekt.

Täterbeschreibung: 20-25 Jahre alt und 175-180 cm groß. Von schlanker Gestalt, südeuropäisches Erscheinungsbild. Sprach akzentfreies Deutsch und trug eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen, einen schwarzen Kapuzenpulli - Kapuze über den Kopf gezogen - und weiße Turnschuhe. Als Rucksack trug er einen dunklen Turnbeutel mit weißen Bändern. Außerdem einen grünen, medizinischen Mund-Naseschutz und eine schwarze Sonnenbrille. Bewaffnet mit einer Schusswaffe oder schusswaffenähnlichem Gegenstand, abgedeckt mit einem Tuch, nur der Lauf war zu sehen.

 

Unbekannte, männliche Person 

 

Die Polizei bittet Personen, welche sachdienliche Hinweise zu dem Täter geben können, sich mit ihr unter der Telefonnummer 069/755-51299 in Verbindung zu setzen. Hinweise nehmen natürlich auch alle anderen Polizeidienststellen entgegen.