Hessische Polizei - Polizeiautos
 
12.12.2018 | Polizeipräsidium Südhessen

Bensheim/ Birkenau: Bestohlen, beraubt, bedroht

Polizei und Staatsanwaltschaft suchen mit Phantombildern nach Zeugen

Phantombild

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen:

Nachdem zwei noch unbekannte Männer am 23. Februar 2018 in die Wohnung eines 29-Jährigen in der Taunusstraße in Bensheim eingebrochen sind, beraubten sie wenige Tage später, am 28. Februar, die Freundin des Mannes in deren Wohnung in der Wilhelmstraße in Birkenau.

Die Täter bedrohten die 28-Jährige mit einem Messer und nahmen ihr Geld aus der Handtasche.

Am 7. März 2018 soll die Frau von den gleichen Männern mit einem schwarzen VW Polo bis nach Bensheim verfolgt worden sein. In der Taunusstraße sollen die Männer die 28-Jährige beim Aussteigen aus ihrem Wagen abgepasst und in ein nahegelegenes Gebüsch gezerrt haben. Dort sei ihre Kleidung mit einem Messer beschädigt worden, wobei die überwältigte Frau oberflächliche Schnittverletzungen erlitt.

Mit Phantombildern suchen jetzt die Ermittlungsbehörden nach Zeugen.

Die 1,70 Meter bis 1,80 Meter großen Täter sollen zwischen 20 und 40 Jahre alt sein und waren dunkel gekleidet. Sie trugen schwarze Mützen. Einer der Gesuchten hat am rechten Jochbein ein Muttermal. Zudem trug er einen Dreitagbart.

Wer kennt die Männer auf den Phantombildern?

Wer kann sachdienliche Hinweise zu ihnen und ihrem Aufenthaltsort geben?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Heppenheim

Kommissariat 10

Rufnummer 06252 706 0

Weitere Bilder: