Hessische Polizei - Polizeiautos
 
20.03.2019 | Polizeipräsidium Nordhessen

Versuchter Betrug und Urkundenfälschung in Korbach am 27.07.2018

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Am Freitag, 27.07.2018, gegen 11.00 Uhr, versuchte die unten abgebildete Frau in Korbach bei einer Bank Bargeld in fünfstelliger Höhe abzuheben.

Sie legte einer Mitarbeiterin der Bank einen Ausweis vor. Diese prüfte die vorgelegten Unterlagen der vermeintlichen Kundin. Noch während der Prüfung verließ die Täterin die Räumlichkeiten der Bank, ohne dass sie Geld ausbezahlt bekommen hatte. Die Bank erstattete Anzeige bei der Polizei Korbach, die bei einer Urkundenprüfung feststellten konnte, dass der vorgelegte und bei der Bank zurück gebliebene Personalausweis gefälscht war.

Nachdem die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung der Täterin führten, fahnden die Kriminalpolizei Korbach und die Staatsanwaltschaft Kassel nun in der Öffentlichkeit mit einem Bild der Überwachungskamera aus der Bank.

Die Täterin wird wie folgt beschrieben:

ca. 170 cm groß, ca. 30 bis 35 Jahre, auffallend hellrote Haare, sprach akzentfreies deutsch.


unbekannte Täterin

 

Die Kriminalpolizei Korbach bittet die Bevölkerung um Hinweise zur Identität der Frau.