Hessische Polizei - Polizeiautos
 
03.04.2019 | Polizeipräsidium Mittelhessen

Kripo sucht mittels Phantombild nach Einbrecher



Mittels Phantombild sucht die Gießener Kripo nach einem Mann, der am Sonntag, 17.03.2019, in ein Wohnhaus im Plantanenring in Lich eingebrochen ist. Der Unbekannte wurde von den heimkehrenden Bewohnern überrascht.

Aufgrund der Zeugenangaben konnte ein Phantombild angefertigt werden:

Wohnungseinbruch am 17.03.2019 in Lich - Kripo fahndet mit Phantombild nach dem Einbrecher
Phantombild des Einbrechers

Der Täter, der nach der Tat flüchten konnte, soll zwischen 20 und 25 Jahre alt und ca. 180 Zentimeter groß sein. Laut Zeugenangaben soll er schwarze kurze Haare und eher blasse Hautfarbe haben. Bekleidet sei er mit einer schwarzen Jacke, einer dunklen Hose und dunklen Schuhen gewesen.

Der Täter hatte an diesem Sonntagabend zunächst versucht, eine Terrassentür aufzubrechen. Als dies misslang, hebelte der Einbrecher dann an der Kellertür. Hier hatte er Erfolg und gelang in das Wohnhaus. Als er ein Zimmer nach Wertsachen durchsuchte, wurde er von den Zeugen überrascht. Nach der „Begegnung“ konnte der Mann fliehen. Eine Fahndung brachte nichts ein.

 Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu der gesuchten Person geben können.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen
unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.


Jörg Reinemer, Pressesprecher