Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
29.05.2008

BOB zieht immer weitere Kreise im Lahn-Dill Kreis


Der Landrat des Lahn-Dill-Kreises Wolfgang Schuster mit einem alkoholfreien Bier und einem BOB-Anhänger in der Hand"Der Bekanntheitsgrad von BOB im Lahn-Dill-Kreis ist bereits sehr hoch", dies stellten am Freitagabend der

Schritzug der Aktion BOB

 

 

 

  • Landrat des Lahn-Dill-Kreises Wolfgang Schuster,
  • Polizeipräsident Manfred Schweizer,
  • der Leiter der Polizeidirektion Lahn-Dill Rolf Krämer sowie
  • Karl-Heinz Pietsch und Peter Hornof vom Regionalen Verkehrsdienst Lahn-Dill fest.

 

Foto oben: Der Landrat des Lahn-Dill-Kreises
Wolfgang Schuster mit einem alkoholfreien
Bier und einem BOB-Anhänger in der Hand

Landrat Schuster und Polizeipräsident Schweizer im Gespräch mit Gästen

 

Am 25. April 2008 startete das BOB-Werbeteam im Herborner Gutshof und zog über den Jugendtreff "Phönix" (ebenfalls in Herborn) zum "Oranien-Ausschank" in Dillenburg.

 

Foto links: Landrat Schuster und Polizeipräsident Schweizer im Gespräch mit Gästen

 

Die Betreiber der Gaststätten waren offensichtlich über die prominenten Besucher erfreut und unterstrichen, dass sie die Aktion gerne unterstützen. 

Das Team der Herborner Gaststätte Phönix mit von links Polizeidirektor Krämer, Polizeihauptkommissar Hornof, Polizeipräsident Schweizer, Landrat Schuster und ganz rechts Polizeioberkommissar Pietsch
Das Team der Herborner Gaststätte Phönix mit von links Polizeidirektor Krämer, Polizeihauptkommissar Hornof, Polizeipräsident Schweizer, Landrat Schuster und ganz rechts Polizeioberkommissar Pietsch

Der Inhaber der Gaststätte Phönix brachte es auf den Punkt:

"Ich möchte, dass die Jugendlichen auch
weiterhin gesund in mein Lokal kommen."

Polizeihauptkommissar Hornof informiert einige junge Damen der Gaststätte Phönix über die Aktion BOBDiese durchweg positive Einstellung der Gastwirte spiegelte sich auch in den Gesprächen mit den jugendlichen Gaststättenbesuchern wieder. In lockerer Atmosphäre plauderten die Jugendlichen mit Landrat und Polizeipräsidenten über ihre persönlichen Verhaltensweisen im Umgang mit Alkohol und was sie von BOB halten.


Foto links: Polizeihauptkommissar Hornof informiert einige junge Damen der Gaststätte Phönix über die Aktion BOB"

 


v. l. Landrat Schuster und Polizeidirektor Krämer verteilen in der Gaststätte "Ausschank" einen BOB-Schlüsselanhänger an ein junges PaarWichtige Aspekte der Gespräche waren, dass die Jugendlichen BOB gut finden und faktisch mit BOB die Legitimation erhalten, keinen Alkohol trinken zu müssen, wenn sie mit dem Auto unterwegs sind.

 

Foto rechts: v. l. Landrat Schuster und Polizeidirektor Krämer verteilen in der Gaststätte "Ausschank" einen BOB-Schlüsselanhänger an ein junges Paar

 

Einer der Jugendlichen beschrieb es mit den Worten:

"BOB ist die Befreiung aus dem Gruppenzwang Alkohol zu trinken,
wenn ich mit dem Auto unterwegs bin".

v. l. Polizeipräsident Schweizer, Landrat Schuster und Polizeihauptkommissar Hornof im Gespräch mit männlichen Gästen der Gaststätte PhönixEin anderer Jugendlicher berichtete, dass er und seine Freunde es sich

angewöhnt haben
"BOB-Kneipen" anzufahren
.

Diese Aussage registrierten die Wirte selbstverständlich mit Freude.

Foto links: v. l. Polizeipräsident Schweizer, Landrat Schuster und PHK Hornof im Gespräch mit männlichen Gästen der Gaststätte Phönix

 

Einige junge Damen unterhalten sich angeregt mit Polizeihauptkommissar Hornof und Landrat Schuster über die Aktion BOBWährend des Abends motivierten Polizeipräsident Schweizer, Landrat Schuster und Polizeidirektor Krämer die Jugendlichen immer wieder, sich BOB anzuschließen und keinen Alkohol zu trinken, wenn sie mit einem Kraftfahrzeug unterwegs sind.

 

Foto rechts: Einige junge Damen unterhalten sich angeregt mit Polizeihauptkommissar Hornof und Landrat Schuster über die Aktion BOB

 

v. l. Polizeihauptkommissar Peter Hornof und Landrat Wolfgang Schuster verteilen Aktions-Flyer zu BOBInzwischen beteiligen sich 50 Lokale im Lahn-Dill-Kreis an der Aktion BOB und es kommen hoffentlich noch mehr hinzu. Im Internet können "BOB-Freunde" ihre Kneipentour unter www.aktion-bob.de planen.

 

Foto links: v. l. Polizeihauptkommissar Peter Hornof und Landrat Wolfgang Schuster verteilen Aktions-Flyer zu BOB

 

Karl-Heinz Pietsch und Peter Hornof unterstrichen, dass sie weiter ihren Beitrag dazu leisten werden, den Bekanntheitsgrad von BOB zu steigern.

Logo der Goethe-Schule WetzlarPHK Düding und der stellv. Schulleiter der Goethe-Schule Wetzlar, Herr Hinterlang vor dem Aktionsplakat "verkehrssicher-in-mittelhessen" mit Thomas Gundert vom RSV Lahn-DillEine der nächsten bedeutenden Veranstaltungen wird am 17. Juni 2008 im Goethe-Gymnasium in Wetzlar stattfinden (Logo links).

Dort wird das Team der Beamten des Verkehrsdienstes Lahn-Dill etwa 450 Schüler/innen der Jahrgangsstufe 11 die Projekte verkehrssicher-in-mittelhessen, BOB und noch so manches Wissenswertes aus dem Bereich Alkohol und Drogen näher bringen.  2 rote Pfeile mehr dazu

Foto rechts: PHK Düding und der stellv. Schulleiter der Goethe-Schule Wetzlar, Herr Hinterlang vor dem Aktionsplakat "verkehrssicher-in-mittelhessen" mit Thomas Gundert vom RSV Lahn-Dill

 

Mehr zum Thema verkehrssicher-in-mittelhessen und Aktion BOB finden Sie im Internet unter:

Internetadresse: "www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de"

und zum Thema BOB 2 rote Pfeile hier sowie auf der gemeinsamen Aktionsseite unter:

Schriftzug - www.aktion-bob.de

Text: Peter Hornof
Bilder: Katharina Weber (Freie Journalistin)

Schriftzug "Jeder BOB hilft..." 2 rote Pfeile Eine etwas kuriose BOB-Geschichte PDF-Symbol (60 KB)