Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
09.04.2008

Polizei Mittelhessen mit Informationsstand beim „Neubürgerempfang” in Wetzlar

Wetzlar, am 15. März 2008

Wetzlarer "Neubürger" kennen BOB

Logo Stadt WetzlarWetzlars Oberbürgermeister Wolfram Dette und der Stadtverordnete Udo Volk begrüßten am 15. März beim "Neubürgerempfang" alle neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger im Rathaus im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Firma Leitz.

Über 200 Besucher nutzten die Gelegenheit, etwas über ihre "neue" Stadt und deren vielfältiges Informationsangebot zu erfahren. Neben etlichen Wetzlarer Vereinen präsentierten sich auch gemeinnützige Organisationen, um sich und ihre Aktivitäten vorzustellen.

Björn Petry am Informationsstand

 

Die Polizei Mittelhessen erfreute sich an einem Informationsstand der regen Nachfrage.
Polizeioberkommissar Björn Petry von der Polizeistation Wetzlar informierte die Neubürger über verkehrssicher-in-mittelhessen und über BOB.

 

Bild links: Björn Petry am Informationsstand der Polizei Mittelhessen

 

zwei BOB-SchlüsselanhängerWie bereits eine Woche zuvor beim 2 rote Pfeile Tag der offenen Tür des Gutshofes in Herborn, war der Auftritt von BOB überzeugend und alle lobten die Bemühungen des Polizeipräsidiums Mittelhessen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Viele Menschen, die nicht in Mittelhessen leben stellten die Frage: "Warum gibt es den BOB nicht bei uns? Eine solche Aktion müsste doch überall bekannt gemacht werden!"

Eins steht offenbar fest: BOB geht seinen Weg - und das ist auch gut so!


Weitere Einzelheiten zu verkehrssicher-in-mittelhessen und Aktion BOB finden Sie im Internet unter:

Internetadresse: "www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de"


und zum Thema BOB 2 rote Pfeile hier sowie auf der gemeinsamen Aktionsseite unter:

Schriftzug - www.aktion-bob.de