Aussenaufnahme des Polizeipräsidiums Südhessen
 
14.06.2018

Neunjährige Lebensretterin zu Besuch im Polizeipräsidium

Die 9-jährige Lea in der Einsatzzentale bei Polizeioberkommissarin Angelika Machnik
Die neunjährige Lea, die am 1. Juni 2018 im Weidigweg in Darmstadt-Eberstadt einen bewusstlosen Mann bemerkte, anschließend den Polizeinotruf wählte und Polizeioberkommissarin Angelika Machnik in der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Südhessen genau erklärte, was vorgefallen war, wo sie sich genau befand und zudem auch noch das Eintreffen des alarmierten Rettungswagen abwartete, stattete auf Einladung des Hauptsachgebiets Presse-und Öffentlichkeitsarbeit dem Polizeipräsidium Südhessen in Begleitung ihrer Mutter am Montag (11.06.) einen Besuch ab.

Polizeihauptkommissar Hochstädter führte Lea und ihre Mutter durch die Räume des Erkennungsdienstes, zeigte den beiden die Gewahrsamzellen und einige der zahlreichen Polizeifahrzeuge auf dem Gelände des Präsidiums.

Höhepunkt war allerdings das Zusammentreffen der Neunjährigen mit Angelika Machnik in der Einsatzzentrale. Noch einmal ließen die beiden den Notruf, mit dem das Mädchen vermutlich einen 30 Jahre alten Mann mit einer schweren Schädelverletzung vor Schlimmerem bewahrte, Revue passieren und lernten sich auf diese Weise einmal persönlich kennen.

Zum Abschluss ihres Besuchs erhielt Lea von den Beamten als Dankeschön für ihre sehr lobenswerte und vorbildliche Tat noch ein paar Geschenke. Das Badehandtuch und den Sportbeutel mit dem Logo des Polizeipräsidiums Südhessen wollte sie gleich beim demnächst anstehenden Schwimmfest ihrer Schule ausprobieren.