Aussenaufnahme des Polizeipräsidiums Südhessen
 
04.10.2017

Kelsterbach: Führungswechsel bei der Polizeistation Kelsterbach

Polizeihauptkommissar Dirk Schenk ist neuer Dienststellenleiter

Dirk Schenk
 

Bei der Polizeistation Kelsterbach gab es einen Führungswechsel.

Seit dem 1. Oktober diesen Jahres ist Dirk Schenk mit der Leitung der nördlichsten Dienststelle im Polizeipräsidium Südhessen betraut.

Für den 55-jährigen Polizeihauptkommissar ist seine neue Wirkungsstätte ein durchaus vertrauter Platz in der sprichwörtlichen Westentasche. So war der gebürtige Koblenzer schon von 2002 bis 2005 sowie seit 2015 dienstlich hier "zu Hause".

1978 den Schutzmann von der Pike auf gelernt, ging es für Dirk Schenk nach Stationen bei der Bereitschaftspolizei und mehreren Jahren bei der Polizeistation in Rüsselsheim zum Studium an die Verwaltungsfachhochschule nach Wiesbaden. Ab 1996 übernahm der Pfälzer dann verschiedene Leitungsfunktionen bei einer zivilen Einheit, im Streifen- sowie Ermittlungsdienst. Von 2015 an leitete der Polizeihauptkommissar bis zuletzt die Dezentrale Ermittlungsgruppe in Kelsterbach.

Der Vater eines 17-jährigen Sohnes wohnt in Rüsselsheim und freut sich auf seine neuen Aufgaben. Für Dirk Schenk liegen die vorrangigen Ziele im allzeit professionellen Dienst für die Bürgerinnen und Bürger der "Perle am Untermain" sowie den ehrlichen und anständigen Umgang mit seinen Kolleginnen und Kollegen in einem starken Team. Legt er zum Feierabend die Uniform ab, kann man den passionierten Hobbyläufer in den Wäldern rund um Rüsselsheim treffen.