03.09.2013

Sicher zur Schule - „Blitz für Kids” in Gießen

Logo des Polizeipräsidiums Mittelhessen  
Seit dem Schulbeginn sind jetzt einige Tage vergangen, und die Erstklässler haben schon erste Erfahrungen mit der selbstständigen Teilnahme am Straßenverkehr gemacht.

Um die Sicherheit der jüngsten Verkehrsteilnehmer kümmert sich die Polizei das ganze Jahr – ganz besonders befassten sich die Ordnungshüter damit noch zwei Wochen nach Schulbeginn.

Mit verstärkter Verkehrsüberwachung an Schulen, Schulwegen und Schulbushaltestellen in Stadt und Landkreis Gießen wirbt die Polizei für ein umsichtiges und rücksichtsvolles Verhalten aller Verkehrsteilnehmer und erinnert an die Vorbildfunktion Erwachsener. Auf die Einhaltung der Gurtpflicht und die richtige Verwendung von Kindersitzen achten die Polizisten dabei ebenso wie auf die Verkehrssicherheit von Schulbussen oder „Elterntaxen“.

Mit einer Präventionsmaßnahme wies die Polizei in Gießen am Freitag, 30.08.2013, auf die Anwesenheit der jungen und unerfahrenen Verkehrsteilnehmer hin. Zusammen mit Schülern der Klasse 3c der Korczak-Schule und der Konrektorin Claudia Kühn stellte Polizeipräsident Manfred Schweizer die Aktion „Blitz für Kids“ vor.

Polizeihautpkommissar Jörg Pfeiffer, drei Schülerinnen der Klasse 3 c der Korczak-Schule mit 'grüner' und 'gelber Karte und Klassenmaskottchen und Konrektorin Claudia Kühn
Foto: Polizeihautpkommissar Jörg Pfeiffer, drei Schülerinnen der Klasse 3 c der Korczak-Schule mit 'grüner' und 'gelber Karte' und Klassenmaskottchen und Konrektorin Claudia Kühn

Mithilfe eines richtigen „Blitzers“ und Beamten des 2 rote Pfeile Regionalen Verkehrsdienstes Gießen bewerteten die Schüler ab 08 Uhr vor ihrer Schule in der Straße „Alter Steinbacher Weg“ die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Fahrzeuge. Den Autofahrern, die vorschriftsmäßig unterwegs waren, übergaben die Kinder eine „grüne Karte“ und bedankten sich für das vorbildliche Verhalten. War ein Fahrer schneller als erlaubt unterwegs, zeigten ihm die Schüler die „gelbe Karte“ für weniger vorbildliches Verhalten.

Insgesamt richteten die Kinder ihren Appell an 10 Fahrzeugführer.

Grüne Karte - Danke für vorschriftsmäßiges Fahren - Aktion -Blitz für Kids-     


Zwischen 08.00 und 09.00 Uhr erhielten fünf Autofahrer, die vorschriftsmäßig unterwegs waren, von den Schülern "grüne Karten" und ein "großes Dankeschön" für das vorbildliche Verhalten.



(Durch "Anklicken" der "grünen Karte" erhalten Sie eine Ansicht der Vor- und Rückseite in Originalgröße)

 

Gelbe Karte für zu schnelles Fahren - eine Aktion -Blitz für Kids-          


Fünf
anderen Fahrern
übergaben die Drittklässler "gelbe Karten" für weniger vorbildliches Verhalten.

  • Vier davon erhielten anschließend von den Beamten eine Barverwarnung,
  • ein weiterer bekommt demnächst noch Post von der Bußgeldstelle.

(Durch "Anklicken" der "gelben Karte" erhalten Sie eine Ansicht der Vor- und Rückseite in Originalgröße)

 

 

Im Lauf des Vormittags wurden in der Tempo-30-Zone insgesamt 313 Fahrzeuge vom Regionalen Verkehrsdienst Gießen gemessen. Insgesamt waren 48 Fahrer zu flott unterwegs, davon waren 47 im Übertretungsbereich von 6 bis 20 km/h zu schnell, der Spitzenreiter brachte es auf eine Übertretung von 29 Stundenkilometern.

Polizeipräsident Schweizer schaut Kindern beim Gespräch mit einem Autofahrer zu.„Bei der Übergabe der gelben Karten stellen die Kids den Fahrern durchaus auch unangenehme und zum Nachdenken anregende Fragen. Damit erzielen wir eine deutlich nachhaltigere Wirkung beim Autofahrer“, sagte Polizeipräsident Schweizer.

Foto: Polizeipräsident Manfred Schweizer schaut Kindern beim Gespräch mit einem Autofahrer zu.

„Nur wenn die Erwachsenen sich an die Verkehrsregeln halten, lernen die Kinder, es ihnen gleichzutun", so Schweizer weiter.

Er betonte, dass gerade die jüngsten Verkehrsteilnehmer auf die Rücksicht, Hilfe und Unterstützung aller im Straßenverkehr angewiesen sind, um sicher ans Ziel zu kommen. Abschließend appellierte der Polizeipräsident: „Seien Sie ein Vorbild für die Kinder!“.

Die Polizei bittet die Eltern der Schulneulinge, den Schulweg so oft zu üben, bis die ABC-Schützen ihn genauestens kennen. Für die Erkennbarkeit der Kinder im Verkehr spielt die Kleidung eine wichtige Rolle. Helle Farben und Reflektoren fallen auch bei schlechtem Wetter und Dunkelheit besser ins Auge und tragen zu einer höheren Sicherheit bei.

Wer die Kinder mit dem Auto zur Schule bringt, sollte folgende Tipps beherzigen:

  • Kinder vorschriftsmäßig anschnallen. Kinder unter zwölf Jahren und kleiner als 1,50 Meter nur mitnehmen, wenn spezielle Rückhaltesysteme vorhanden sind
  • im Schulbereich langsam und vorsichtig fahren, sich auf unberechenbare Reaktionen der kleinen Verkehrsteilnehmer einstellen
  • den Anfahrtsweg so wählen, dass die Kinder keine Straße mehr überqueren müssen
  • nur dort anhalten, wo das Halten auch erlaubt ist
  • Kinder auf der Gehwegseite aussteigen lassen

Impressionen des Aktionstages "Blitz für Kids" in Gießen

 - Aktionstag - Blitz für Kids - Schulwegsicherung in Gießenb - Einweisung der Grundschüler    - Aktionstag - Blitz für Kids - Schulwegsicherung in Gießen

 - Aktionstag - Blitz für Kids - Schulwegsicherung in Gießen    - Aktionstag - Blitz für Kids - Schulwegsicherung in Gießen

 - Aktionstag - Blitz für Kids - Schulwegsicherung in Gießen    - Aktionstag - Blitz für Kids - Schulwegsicherung in Gießen -

 - Aktionstag - Blitz für Kids - Schulwegsicherung in Gießen    - Aktionstag - Blitz für Kids - Schulwegsicherung in Gießen

Aktionstag - Blitz für Kids - Schulwegsicherung in Gießen - FFH-Reporter Schulte interviewt einge der Schüler/innen    Aktionstag - Blitz für Kids - Schulwegsicherung in Gießen - FFH-Reporter Schulte interviewt einge der Schüler/innen

Aktionstag - Blitz für Kids - Schulwegsicherung in Gießen - FFH-Reporter Schulte interviewt einge der Schüler/innen    Aktionstag - Blitz für Kids - Schulwegsicherung in Gießen - FFH-Reporter Schulte interviewt einge der Schüler/innen

 - Aktionstag - Blitz für Kids - Schulwegsicherung in Gießen - Polizeipräsident Schweizer verteilt Refklektorbänder an die Schüler    - Aktionstag - Blitz für Kids - Schulwegsicherung in Gießen - Freude über Minipolizeikellen als Geschenk

schwarzer Schriftzug -Eine Gemeinschaftsaktion zur Verkehrssicherheit- auf gelben Untergrund

Logo des Polizeipräsidiums Mittelhessen Logo -Blitz für Kids- @ppmh-Ac. Schriftzug des ADAC (schwarz auf gelben Untergrund)