Netzwerk gegen Gewalt - Regionale Geschäftsstelle

27.11.2020

Logo - Netzwerk gegen Gewalt

Seit 2003 bestimmt dieses Motto die Arbeit des Netzwerks gegen Gewalt in der Gewaltprävention.

Das Netzwerk gegen Gewalt ist eine gemeinsame Initiative der Hessischen Landesregierung zur Gewaltprävention mit der Hauptzielgruppe Kinder, Jugendliche und Heranwachsende. Das Netzwerk soll dazu beitragen staatliche und nicht staatliche Gewaltpräventionsaktivitäten in Hessen sowie deren Akteure zu fördern und zu vernetzen.

Ziel ist es, die Vernetzung zu verstärken und die Aktivitäten zur Gewaltprävention von Schulen, Jugendhilfe, Polizei und anderen Initiativen auf regionaler Ebene zu koordinieren. Deshalb wurden hessenweit in allen Polizeipräsidien Regionale Geschäftsstellen Netzwerk gegen Gewalt eingerichtet.

Die Regionale Geschäftsstelle Südosthessen, mit Sitz in Offenbach am Main im Polizeipräsidium Südosthessen, ist für die Stadt und den Kreis Offenbach sowie für die Stadt Hanau und den Main-Kinzig-Kreis zuständig.

Die Aufgaben der Regionalen Geschäftsstelle Südosthessen

  • Regionale Netzwerkpartner beraten und unterstützen
  • Präventionsarbeit initiieren und begleiten
  • Prävention vor Ort stärken
  • Regionale Initiativen vernetzen
  • Zusammenarbeit zwischen Akteuren fördern
  • Öffentlichkeitsarbeit unterstützen
  • die Umsetzung landesweiter Präventionsprogramme forcieren

Pfeil rechts Weiterführende Informationen zum Netzwerk gegen Gewalt Hessen

Ihr Ansprechpartner 

 

Reinhard Zellmann

Leiter der Regionalen Geschäftsstelle Südosthessen

Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach

Tel.: (069) 8098-1225

E-Mail: ngg.ppsoh@polizei.hessen.de