Sachbearbeitung (w/m/d) Personenstandserkennung

Bewerbungsfrist: 19.12.2022

21.11.2022 | Hessisches Landeskriminalamt

Im Hessischen Landeskriminalamt ist in der Abteilung 2 – Verwaltung – im Hauptsachgebiet 25 – Informationsdienste – zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle in Teilzeit mit 32 Wochenstunden als

Sachbearbeitung (w/m/d) im Bereich 
Personenstandserkennung

zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt in der EG 9a TV-H.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Bestandspflege und Bearbeitung hessischer Datensätze im Polizeilichen Auskunftssystem des Landes Hessen (POLAS-HE) oder dem Bund (INPOL-Zentral)
  • Abklärung der rechtmäßigen Personalien eines Tatverdächtigen und Änderung des betreffenden Personendatensatzes im POLAS-HE/INPOL-Zentral.
  • Pflege und Bereinigung des zentralen Fingerabdruck-Archivs des HLKA.
  • Koordination, Einleitung sowie Durchführung von Personenfeststellungsverfahren im Ausland.

Erforderlich ist dabei eine schriftliche und mündliche Kommunikation, sowohl innerhalb der polizeilichen Verantwortlichkeiten, als auch mit den antragstellenden Behörden und Stellen im gesamten Bundesgebiet.

Das bringen Sie mit:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten, Rechtsanwaltsfachangestellten, Notarfachangestellten, Justizfachangestellten

→ mit mindestens befriedigendem Abschluss

oder

→ abgeschlossene Berufsausbildung zur Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement

  • mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung im öffentlichen Dienst und mindestens einem befriedigenden Abschluss
  • gute Kenntnisse in den Standard-Office-Anwendungen (MS Word / Excel / Outlook)
  • Bereitschaft zur Weiterbildung durch Teilnahme an den POLAS-Seminaren und weiteren fachspezifischen Lehrgängen
  • selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Eigeninitiative, Flexibilität sowie eine hohe Belastbarkeit
  • dem Aufgabengebiet mit Telefon- und Bildschirmarbeitsplatz und Kriminalakten entsprechend gutes Hör-, Sprach- und Sehvermögen
  • Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • soziale Kompetenz
  • gute und sichere Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Bewerberinnen und Bewerber sollten in der Lage sein, Gewichte bis ca. 5 kg heben zu können

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse der gesetzlichen Bestimmungen des HSOG, HSOG-DVO, BKAG, StGB, Richtlinie für den Verkehr mit dem Ausland in strafrechtlichen Angelegenheiten (RIVAST) sowie einschlägige Vorschriften des Internationalen Rechtshilfegesetzes (IRG), bezogen auf das Tätigkeitsfeld
  • Kenntnisse in den einschlägigen Richtlinien: Erkennungsdienstliche Richtlinien (ED-Richtlinien, Richtlinien über die Führung kriminalpolizeilich personenbezogener Sammlungen (KPS-Richtlinien), Richtlinien für die Analyse und Erfassung polizeilicher Vorgänge (Analyserichtlinien), Rahmenrichtlinien für den Kriminalaktennachweis (KAN-Rahmenrichtlinie)
  • Kenntnisse in den Polizeilichen Informationssystemen POLAS-HE, INPOL-Z, Ausländerzentralregister (AZR), Einwohnermelderegister (EWO), dem POLAS-Änderungsdienst

Die Arbeitgeberdachmarke: Umriss des Landes Hessen mit dem Schriftzug: Arbeitgeber Land Hessen - Chancen, so vielfältig wie das LandDas bieten wir Ihnen:

  • eine unbefristete Stelle
  • flexible Arbeitszeiten
  • offenes und kollegiales Arbeitsumfeld
  • Landesticket für die Beschäftigten des Landes Hessen → kostenfreie Nutzung des ÖPNV in Hessen
  • Parkplätze und Fahrradabstellmöglichkeiten im Parkhaus
  • Gesundheitssportangebote
  • Trinkwasserspender
  • mobiles Arbeiten bei Vorliegen der Voraussetzungen nach einer Einarbeitungszeit
  • Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“
  • variable Teilzeitmodelle

Interesse geweckt?

Bitte bewerben Sie sich bis zum 19. Dezember 2022
unter der Kennziffer A 48 / 2022
über das Portal des Landes Hessen

Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zur Bewerung (Ansprechpersonen, sonstige Hinweise).

In Ausnahmefällen ist auch eine Übersendung der Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg an das Hessische Landeskriminalamt, Einstellungsmanagement, Hölderlinstraße 1 - 5, 65187 Wiesbaden, möglich. Eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen und Mappen erfolgt jedoch nicht.

Wiesbaden, den 18. November 2022
Im Auftrag

(Bernstein)
Regierungsoberrätin