Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 

Kleines Schild mit großer Wirkung - LKW sichergestellt

Am Dienstag (27.06.2017), gegen 18.50 Uhr, kam einer Streife der Wachpolizei und des Gießener Verkehrsdienstes am Ortseingang von Lollar ein LKW mit einem ungewöhnlichen Kennzeichen entgegen.

Anstatt des normalen und üblichen Kennzeichens war an dem Fahrzeug ein "6 km/h - Schild" angebracht. Da das Fahrzeug jedoch augenscheinlich deutlich schneller unterwegs war, wurde es angehalten und kontrolliert.

LKW mit einem 6 km/h - Schild
Foto: LKW mit einem 6 km/h - Schild

Der 36-jährige Fahrzeugführer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis! Ein Versicherungsnachweis für eine Haftpflichtversicherung konnte nicht vorgelegt werden. Das Fahrzeug wurde sichergestellt, abgeschleppt und am 28.06.2017 einer Geschwindigkeitsmessung im Polizeipräsidium unterzogen. Diese Geschwindigkeitsmessung belegte einen Wert von mindestens etwa 20 km/h.

Gegen Fahrer und Halter werden nun Anzeigen wegen Fahrens und Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz gefertigt. Die Ermittlungen dauern an.

Plakat zu verkehrssicher-in-mittelhessenJörg Reinemer, Pressesprecher   

Solche Kontrollmaßnahmen gehören auch zu verkehrssicher-in-mittelhessen.

 

Mehr zu diesem Verkehrspräventionsprogramm  2 rote Pfeile hier