Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 

Verkehrsprävention rund um das „Motorrad“ beim 10. Open House

 Am 15. und 16. Juni 2019 war das beschauliche Rauschenberg im Landkreis Marburg-Biedenkopf „der“ Treffpunkt vieler Motorradfreunde.

Am Firmensitz von SW-MOTECH gab es das 10. Open House

Im letzten Jahr kamen 15.000 Besucher nach Rauschenberg und erlebten ein Wochenende voller spannender Attraktionen rund ums Motorrad. Die  mittelhessische Polizei war mit dabei, die  Aktion BOB und der  Regionale Verkehrsdienst Marburg stellten sich an einem großen Info-Stand vor.

Impressionen 10. Open House SW-MOTECH - BOB-Stand

Foto: BOB-Stand beim 10. Open House von SW-MOTECH

Mit dabei hatten die „Zweirad-Experten“ der Polizei ein ziviles Krad BMW GS und zwei Streifenmotorräder. Die Schutzleute warben unter den Bikern u.a. für die  Aktion „Du hast es in der Hand“, klärten z.B. über richtiges Kurvenverhalten auf oder machten mit der Aktion BOB gegen Alkohol im Straßenverkehr auch ganz klassische Prävention für die jungen Fahrerinnen und Fahrer.

Impressionen 10. Open House SW-MOTECH

Foto: Die Polizisten führten viele interessante Gespräche

Dabei beantworteten die Verkehrsprofis der Polizei unermüdlich viele Fragen zur Fahrphysik bei Zweirädern, zum technischen Zustand der Bikes oder gaben Auskünfte rund um das Dauerthema „Auspuffanlagen“. Das zivile Krad, dass regelmäßig mit einem weiteren Bike des gleichen Typs auf den beliebten mittelhessischen Bikerstrecken eingesetzt wird, fand großes Interesse bei den Motorradfahrern. Und auch die sogenannten „Benzingespräche“ blieben an so einem Tag nicht aus.

Schon am ersten Tag mit etwa 6000 bis 7000 Besuchern führten die Polizisten viele interessante Gespräche und hatten allein rund 200 Teilnehmer an der T-Wall, wo jedermann seine „Reaktionsfähigkeit“ testen konnte.

Impressionen 10. Open House SW-MOTECH - An der T-Wall konnte jedermann seine „Reaktionsfähigkeit“ testen

Foto: An der T-Wall konnte jedermann seine „Reaktionsfähigkeit“ testen

Am Sonntag, 16. Juni, waren die Experten wieder mit dabei und freuten sich über zahlreiche Besucherinnen und Besucher. 

Weitere Bilder:

Der Artikel auf  FacebookFacebook 

Thorsten Mohr, Pressesprecher - Soziale Medien


Zusätzliche Informationen zum Thema verkehrssicher-in-mittelhessen und der dazugehörigen Aktion BOB finden Sie im Internet unter: Internetadresse: "www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de"

 

und zum Thema BOB 2 rote Pfeile hier sowie auf der gemeinsamen Aktionsseite unter:

Schriftzug - www.aktion-bob.de