Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 

Blitz für Kids - Schulwegsicherung

Polizei führt Geschwindigkeitsmessungen durch

Mit dem Ende der Sommerferien sind seit Mitte August wieder tausende Erstklässler unterwegs. Die Kinder werden auf dem Weg zur Schule und auf dem Heimweg mit den besonderen Gefahren des Straßenverkehrs konfrontiert und bedürfen somit einer erhöhten Aufmerksamkeit. Der Schutz der Kids ist gerade in den ersten Wochen besonders wichtig, da sie Gefahren nicht richtig einschätzen können und der Weg zur Schule noch fremd ist.

Seit Schulbeginn ist die Polizei im Rahmen des  Verkehrssicherheitsprogrammes „Schule beginnt" hessenweit verstärkt aktiv, damit die Schülerinnen und Schüler wohlbehalten ankommen. Auch die Polizei im Landkreis war entsprechend unterwegs.

Marburg: Am Dienstagvormittag, 3. September führten die Ordnungshüter des  Regionalen Verkehrsdienstes (RVD) Cölbe im Rahmen des Präventionsprogrammes der Polizei „Blitz für Kids“ in der Willy-Mock-Straße in Marburg Kontrollen durch. Unterstützt wurden die Beamten dabei von hochmotivierten Schülerinnen und Schülern der Klasse 4 b der Sophie von Brabant Schule.

Zwei Schülerinnen der Sophie-von-Brabant-Schule und die Kollegen des RVD Cölbe im Gespräch mit einem Autofahrer
Foto: Zwei Schülerinnen der Sophie-von-Brabant-Schule und die Kollegen des RVD Cölbe im Gespräch mit einem Autofahrer

Im Bereich der Kontrollstelle liegen neben dem Schulzentrum der Sophie von Brabant Schule, ein Kindergarten und das Gymnasium Philipinum. Dieser Bereich ist als 30 km/h- Zone ausgewiesen.

Insgesamt wurden mit der „Laserpistole“ 19 Fahrzeuge ins Visier genommen. Zwölf Fahrer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h und erhielten von den Kids eine symbolische Verwarnung in Form einer   gelbe Karte. Zwei Kraftfahrer waren allerdings so schnell unterwegs, dass auch nach Abzug der Toleranz ein Verwarnungsgeld ausgesprochen werden musste.

 Geschwindigkeitsmessung in Marburg im Rahmen der Aktion Blitz für Kids
Foto: Geschwindigkeitsmessung mit der Laserpistole

Sieben Fahrer hielten sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung und wurden mit der Aushändigung einer   grüne Karte belohnt. Der überwiegende Teil der Kontrollierten begrüßte die Maßnahme der Polizei. An dieser Stelle möchte die Polizei nochmals einen besonderen Dank an die Schülerinnen und Schüler der Sophie von Brabant Schule aussprechen.         

Gelbe Karte für zu schnelles Fahren - eine Aktion: Blitz für KidsGrüne Karte - Danke für vorschriftsmäßiges Fahren - eine Aktion: Blitz für Kids  

gelbe Karte (1,01 MB)

grüne Karte (755 KB)

Logo -Blitz für Kids- eine gemeinsame Aktion mit dem ADAC Hessen-Thüringen und der Polizei Hessen

Stadtallendorf: Am Montagmorgen, 9. September legten die Ordnungshüter aus Stadtallendorf ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung der Geschwindigkeit durch Autofahrer. Ab 7.30 Uhr führten die Beamten im Bereich der Südschule Geschwindigkeitsmessungen durch. Dabei verhielt sich das Gros der Autofahrer vorbildlich. Die Ordnungshüter mussten bis 8.20 Uhr lediglich zwei geringfügige Geschwindigkeitsüberschreitungen sowie einen nicht angelegten Gurt ahnden.

Jürgen Schlick, Pressesprecher


 11.09.2019 | PP MH | Ac.

Blitz für Kids - Gelbe Karte für Verkehrssünder 

Die Sommerferien sind vorbei, dies bedeutet viele Neuankömmlinge an den Grundschulen. Im Straßenverkehr sind die ABC-Schützen noch unerfahren. Sie vertrauen auf Autofahrer, die sich an die Verkehrsregeln halten.
Logo der Aktion -Blitz für Kids- eine gemeinsame Aktion mit dem ADAC Hessen-Thüringen e. V. und der Polizei Hessen


Da dies nicht immer der Fall ist, führten der  Regionale Verkehrsdienst Wetterau mit Unterstützung der  Polizei in Butzbach am Freitag (30.8.) die Aktion „Blitz für Kids“ durch.

Hilfe holten sich die Polizisten bei den Schülerinnen und Schülern der Gönser Grundschule.

Aktion „Blitz für Kids“ - Gruppenfoto: mit Schüler/innen und Lehrer/innen der Gönser Grundschule mit Kollegen/innen vom Verkehrsdienst Wetterau, Polizeistation Butzbach und Experten des ADAC
Gruppenfoto: mit Schüler/innen und Lehrer/innen der Gönser Grundschule mit Kollegen/innen vom Verkehrsdienst Wetterau, Polizeistation Butzbach und Experten des ADAC

Zwischen 7.30 Uhr und 11 Uhr führte die Polizei Geschwindigkeitsmessungen in der Gönser Straße durch. Fahrzeugführer, die die Kontrollstelle passierten, leiteten die Ordnungshüter auf den Parkplatz an der Turnhalle, wo sie sie kontrollierten. Hielten sich die Autofahrer an das Tempolimit, verteilten die Kinder grüne Karten und bedankten sich für die Einhaltung des Geschwindigkeitslimits von 50 km/h.

Sobald Autofahrer schneller als vorgegeben fuhren, verteilten die Viertklässler gelbe Karten an die Temposünder und richteten einen Appell an die Fahrer, das nächste Mal doch Rücksicht zu nehmen und sich an die Vorschriften zu halten.

Aktion „Blitz für Kids“ an der Gönser Grundschule - Überreichung der grünen Karte an einen Verkehrsteilnehmer durch Schülerinnen unterstützt durch Polizeioberkommissarin Manuela Schäfer
Foto: Überreichung der grünen Karte an einen Verkehrsteilnehmer durch zwei Schülerinnen unterstützt durch Polizeioberkommissarin Manuela Schäfer

Häufig zeigen sich die Fahrer einsichtiger für ihr Fehlverhalten, wenn die Bitte von Kindern vorgetragen wird.

Mit 74 grünen Karten lobten die Schüler häufiger, als sie Tadel aussprachen. Insgesamt fuhren nur vier PKW zu schnell, deren Fahrer konnten das erforderliche Bußgeld direkt vor Ort bezahlen.

In einem Fall wies der Verbandkasten ein Verfallsdatum von 2010 auf. Hier bestand Nachrüstbedarf. Der Fahrer kehrte, noch während die Schüler fleißig kontrollierten, zurück und zeigte den neuerworbenen Ersatz gleich vor.

Herr Polizeivizepräsident Peter Kreuter nutzte die Gelegenheit zu einem Plausch mit den Kindern und zeigte sich erfreut über deren Engagement, die vielen vorbildlichen Verkehrsteilnehmer und das gute Wetter.

Aktion „Blitz für Kids“ an der Gönser Grundschule - Polizeivizepräsident Peter Kreuter mit Schüler/innen der Klasse 4a
Foto: Polizeivizepräsident Peter Kreuter mit Schüler/innen der Klasse 4a der Gönser Grundschule

Auch der ADAC unterstützte die Aktion vor Ort und gab nützliche Tipps zum Thema Kindersitze und Gurtpflicht.

Weitere Bilder:

     

Blitz für Kids ist eine Gemeinschaftsaktion von Polizei und ADAC / ADAC Ortsclub - Rechte: Polizei und ADAC Sachsen

 

Corina Weisbrod, Pressesprecherin


 

02.09.2019 | PP MH | Ac.

Weitere Themen