Hessische Polizei - Polizeiautos
 
29.08.2017 | Polizei Hessen

Errichternachweis „Mechanische Sicherungseinrichtungen“

Aktualisierung: Adressennachweis mechanische Sicherungseinrichtungen, August 2017

Türsicherungen

Die (Kriminal-)Polizeilichen Beratungsstellen empfehlen u. a. die sicherungstechnische Nachrüstung, insbesondere von Türen und Fenstern, mit mechanischen Sicherungseinrichtungen.

Voraussetzung für die Wirksamkeit dieser Einrichtungen ist neben ihrer Belastbarkeit auch die sicherungstechnisch fachgerechte Montage.

Mit diesem Nachweis werden Ratsuchenden Unternehmen benannt, die sich freiwillig einem Aufnahmeverfahren beim Hessischen Landeskriminalamt, basierend auf dem „Bundeseinheitlichen Pflichtenkatalog für Errichterunternehmen von mechanischen Sicherungseinrichtungen“ unterzogen und die formellen, personellen und fachlichen Vorraussetzungen nachgewiesen haben.

 Adressennachweis mechanische Sicherungseinrichtungen - (709 kb)

 Bundeseinheitlicher Pflichtenkatalog für Errichterunternehmen von mechanischen Sicherungseinrichtungen - (836 kb)

 Antragsformular für Errichterunternehmen von mechanischen Sicherungseinrichtungen (Anhang 1) - (259 kb)

 Verzeichnis der Regelwerke (Normen/Richtlinien) (Anhang 2)

 Verzeichnis der anerkannten Schulungsanbieter (Anhang 3)

 Anwendungs-Manual für das Errichter-Gütesiegel (Anhang 4)

 Uebersicht Aufnahmevoraussetzungen - (9 kb)

 Aktuelle Herstellerverzeichnisse geprüfter und zertifizierter Produkte nach DIN