Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Südosthessen
 
03.01.2017

Der Ansprechpartner für die Internetprävention des Polizeipräsidiums Südosthessen

Ihr Präventionsfachberater mit Schwerpunkt Cybercrime

Sie fasziniert die virtuelle Welt der Information und Kommunikation, der Nachrichten und Unterhaltung. Im World Wide Web erscheinen die Möglichkeiten schier unbegrenzt und die Neuen Medien bestimmen schon längst unseren beruflichen Alltag und unser Freizeitverhalten.

Ein Leben ohne Internet ist heute für viele kaum mehr denkbar. Durch die Weiterentwicklung der neuen Medien ist das Internet mittlerweile mobil und überall verfügbar. Aber auch sogenannte Cyberkriminelle haben das Internet für sich entdeckt. Nun aber aus Angst auf die Vorzüge des Internets zu verzichten, Verbote auszusprechen sollte nicht der richtige Weg sein. Aufklärung, Sensibilisierung, Ansprechbarkeit stellen die Grundvoraussetzung im Umgang mit der digitalen Welt dar. Wer bei der Nutzung der Neuen Medien grundlegende Verhaltensregeln beachtet, wird auch weiterhin viel Freude in der Nutzung der neuen Medien haben.

Wir müssen uns bewusst machen, dass das Internet an keiner Landesgrenze halt macht und zudem nichts vergisst. Einen hundertprozentigen Schutz wird und kann es nicht geben.

Die hessische Polizei klärt über mögliche Gefahren im Internet, den vorsichtigen Umgang mit persönlichen Daten und über die Maschen krimineller Täter im Netz auf. Die Vermittlung von Internetsicherheit und die Erlangung von Medienkompetenz stellt eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe dar.

Die Polizei leistet Ihren Beitrag!

Unsere Beratungsthemen sind:

  • Schadsoftware (Viren, Trojaner)
  • Gefahren in sozialen Netzwerken
  • Identitätsdiebstahl
  • Ausspähen von Daten im Internet
  • Computerbetrug
  • Urheberrechtsverletzungen
  • Gefahrenpotenzial rund um mobile Endgeräte
  • PC-Sicherheit
  • Sicherheit beim Onlinebanking

Wir bieten Ihnen:

  • Kriminalpolizeiliche Beratung
  • Vorträge über Nutzen und Gefahren im Internet und wie kann ich mich schützen!
  • Informationsmaterialien

"Das Übel kommt nicht von der Technik, sondern von denen, die sie missbrauchen."

Zitat Jacques-Yves Cousteau

Um auf Ihre individuellen Fragen und Bedürfnisse eingehen zu können, stehe ich Ihnen im Polizeiladen in Offenbach am Main zur Verfügung.

Kontaktdaten

Der Ansprechpartner für die Internetprävention des Polizeipräsidiums Südosthessen - Markus Wortmann

Markus Wortmann

Kriminalhauptkommissar

Präventionsfachberater Cybercrime

E4/E42 - Internetprävention

Stadthof 16/17 (Polizeiladen)

Tel.: 069/8098-1229

Mail: internetpraevention.ppsoh@polizei.hessen.de

Öffnungszeiten des Polizeiladens

Dienstag u. Mittwoch: 09.00 - 17.00 Uhr

Donnerstag u. Freitag: 09.00 - 18.00 Uhr

Samstag: geschlossen

Gemeinsam für ein sicheres Netz!

Galeriebilder:

Weitere Bilder:


Bitte beachten Sie:

Die hier aufgeführten Ansprechpartner sind nicht rund um die Uhr im Dienst!

Sollten Sie dringend Hilfe benötigen, wählen Sie bitte den Notruf 110!