Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
30.08.2018

Aller guten Dinge sind Drei – Jugendverkehrsschule Wetterau aufgestockt

 

Logo des Landkreises Wetterau         Logo des Polizeipräsidiums Mittelhessen

 

144 Schulklassen und 2749 Kinder sind es Jahr für Jahr, die in der Wetterau die sogenannte Jugendverkehrsschule (JVS) durchlaufen. Für die bislang zwei Teams des Regionalen Verkehrsdienstes deutlich mehr als eigentlich machbar war. Bereits im vergangenen Jahr sprangen die Verkehrsschulen der anderen Landkreise mit ein, um alle Schulklassen beschulen zu können. Einige Zeit hat es gedauert, die nötigen personellen und materiellen Voraussetzungen für ein drittes Team in der Wetterau zu schaffen und damit den steigenden Schüler- und Klassenzahlen entsprechend aufzurüsten.

Nun ist es geschafft!

Am Mittwoch, 29.08.2018, übergab der Landrat des Wetteraukreises, Jan Weckler, offiziell ein drittes Fahrzeug an die Jugendverkehrsschule. Bereits seit Schuljahresbeginn ist es im Einsatz - mit einem neuen Team. Die Jugendverkehrsschule wird traditionell von den Landkreisen mit dem notwendigen Material ausgestattet, während die Polizei geschultes Personal für diese Aufgabe zur Verfügung stellt.

Offizielle Übergabe in der Bildergalerie:

Weitere Bilder:

Während bislang die Teams: Annette Horhäuser / Daniela Weickert und Jürgen Jacobi / Dirk Weickert die Fahrradausbildung der Grundschüler übernahmen, ist nun ein drittes Team am Start, um die wichtige Verkehrssicherheitsarbeit zu unterstützen. Bernd Junker, der bereits in den letzten Jahre immer wieder bei der Jugendverkehrsschule ausgeholfen hat, und Oliver Seibert bilden dieses Team. Die erste „Prüfung“ steht in dieser Woche für die ersten Schützlinge des neuen Teams an. Ein denkwürdiger Tag – nicht nur für die Grundschüler.

Neben dem Landrat wünschten auch der Leiter der (DVS)  Direktion Verkehrssicherheit / Sonderdienste, Gerhard Keller, der Leiter der Polizeistation Friedberg, Ulrich Römer, und die Leiter des (RVD) Regionalen Verkehrsdienstes Wetterau, Lothar Weil und Jürgen Sill, dem neuen Team alles Gute für ihre Arbeit.

Jugendverkehrsschule Wetterau aufgestockt - Gruppenbild v.l.n.r.: Oliver Seibert u. Daniela Weickert (JVS), Jürgen Sill (stellv. Leiter RVD Wetterau), Annette Horhäuser (JVS), Lothar Weil (Leiter RVD Wetterau), Bernd Junker (JVS), Jan Weckler (Landrat Wetteraukreis), Ulrich Römer (Leiter Polizeistation Friedberg), Antje Heerdt (Fachstellenleitung Wetteraukreis) und Gerhard Keller (Leiter DVS)
Gruppenbild v.l.n.r.: Oliver Seibert u. Daniela Weickert (JVS), Jürgen Sill (stellv. Leiter RVD Wetterau), Annette Horhäuser (JVS), Lothar Weil (Leiter RVD Wetterau), Bernd Junker (JVS), Jan Weckler (Landrat Wetteraukreis), Ulrich Römer (Leiter Polizeistation Friedberg), Antje Heerdt (Fachstellenleitung Wetteraukreis) und Gerhard Keller (Leiter DVS)

 

Radfahrausbildung der Grundschüler einer 4. Klasse der Laisbachschule Ranstadt durch die Jugendverkehrsschule Wetterau      

    

Wie die Verkehrserziehung der Jugendverkehrsschulen abläuft,
dazu gibt es hier weitere Infos:

 

 

 

Sylvia Frech, Pressesprecherin