Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
13.09.2018

5. Öffnungstermin lockte viele Besucher ins Polizeioldtimer Museum

 

5. Öffnungstermin des 1. Deutschen Polizeioldtimer Museums Marburg am 9. September 2018

Am Sonntag, 9. September, 11 bis 17 Uhr, bot sich zum vorletzten Mal in diesem Jahr die Gelegenheit der Museumsbesichtigung. Auf über 90 Polizeioldies ist die Sammlung der Marburger Polizisten zwischenzeitlich angewachsen, darunter teilweise einmalige Exponate.

Nach dem spektakulären Sommerfest Anfang August konnte man in dem einzigartigen Marburger Museum erneut mobile Kulturgeschichte live erleben. Viele zehntausend Besucher haben seit seiner Öffnung im Jahr 2003 schon davon Gebrauch gemacht und waren begeistert.
    

Spendenscheck der Sparkasse Marburg-Biedenkopf

Der Sonntag begann gleich verheißungsvoll, denn Schatzmeister Eberhard Dersch konnte einen Scheck der Sparkasse Marburg-Biedenkopf in Höhe von 2000 Euro entgegennehmen. Die Spende stammt aus PS-Los-Mitteln. Dazu war eigens Sparkassen-Bereichsdirektor Andreas Knoll ins Museum gekommen, um diesen zu übergeben.

 Bereichsdirektor der Sparkasse Marburg-Biedenkopf, Andreas Knoll, übergibt im Beisein einiger Vereinsmitglieder symbolisch den Spendenscheck an Schatzmeister des 1. Deutschen Polizeioldtimer Museums, Eberhard Dersch
Foto: Bereichsdirektor der Sparkasse Marburg-Biedenkopf, Andreas Knoll, übergibt im Beisein einiger Vereinsmitglieder symbolisch den Spendenscheck an Schatzmeister des 1. Deutschen Polizeioldtimer Museums, Eberhard Dersch

 

Einmalige Unikate konnten besichtigt werden

Polizeioldtimer BMW „Barockengel“, bekannt aus der Polizeiserie „Isar 12“   

Die liebevoll gepflegten Polizeifahrzeuge, angefangen vom BMW „Barockengel“, bekannt aus der Polizeiserie „Isar 12“, bis hin zum eindrucksvollen Wasserwerfer, waren in zwei Hallen und einer Freifläche ausgestellt und luden die Besucher zum 'Sich einmal Zeit lassen' ein.

Foto links: BMW "Barockengel" des Polizei-Motorsport-Clubs Marburg 1990 e. V.

Natürlich ist jedes der Fahrzeuge ausführlich mit einer Schautafel beschrieben, so dass sich jeder Besucher detailliert über jedes einzelne informieren konnte. Viele Kids nutzten zudem eine Mitmachaktion mit einem kleinen Such- und Ratespiel rund um die Polizeioldtimer.


Private Oldtimerbesitzer zu Besuch

Ferner hatten sich an diesem Tag noch einige private Oldtimerbesitzer zu diesem Öffnungstermin angesagt, die zu reger Betriebsamkeit auf dem Museumsgelände führten.

Oldtimerclubs zu Besuch:  Ein restaurierter Polizei-Käfer und ein Audi des Alt-Audi-Stammtischs Südwestfalen
Foto: Ein restaurierter Polizei-Käfer (li.) und ein Audi des Alt-Audi-Stammtischs Südwestfalen (re.)

Oldtimerclubs zu Besuch im Polizeioldtimer Museum Marburg: Ein VW Bulli und ein Opel Manta
Foto: private Oldtimerbesitzer zu Besuch im Marburger Museum - ein VW Bulli und ein Opel Manta -

So schaute unter anderem nach Mittag der Alt-Audi-Stammtisch Südwestfalen mit elf ihrer sehenswerten Oldies im Museum vorbei.

Teilweise fast die gleichen Farbtöne, die Oldies des Alt-Audi-Stammtisch Südwestfalen und die Polizeioldtimer aus Marburg
Foto: Harmonisches Farbbild, die Oldies des Alt-Audi-Stammtisch Südwestfalen
und die Polizeioldtimer aus Marburg

Weiterhin statteten die Harley-Owners Group mit dem Chapter Fulda-Rhön dem Polizeioldtimermuseum einen Besuch ab.

Gäste im Museum: Mitglieder des Harley-Owners-Group - Chapter Fulda-Rhön vor den historischen Polizeioldtimern
Foto: Mitglieder des Harley-Owners-Group - Chapter Fulda-Rhön vor den historischen Polizeioldtimern


Aktuelle Filmaufnahmen mit Polizeioldies

Der Audi 100 aus dem Polizeioldtimer Museum war im letzten Monat zu Filmaufnahmen in Hamburg und Köln.

PMC: historischer Audi 100 in Polizeiausführung
Foto: historischer Audi 100 in Polizeiausführung

Er wird im nächsten Jahr gleich mehrfach auf der Kinoleinwand zu sehen sein:

Filmklappe           
Zunächst im Horror-Thriller "Der Goldene Handschuh", in dem der bekannte Regisseur Fatih Akin die Geschichte des Hamburger Frauenmörders Fritz Honka verfilmt. Weiterhin im Rahmen der Kinoverfilmung der beliebten Kinder- und Jugendbuchreihe "DIE DREI !!!" Dem ersten Fall der Nachwuchs-Detektivinnen Franzi, Kim und Marie. Wir sind gespannt!


Im September und Oktober wird der Jugendroman-Besteller “Die Wolf-Gäng"des Fantasy-Autors Wolfgang Hohlbein vor allem in Mittelhessen gedreht. "Wir werden mit einem Oldie dabei sein!", verrät Museumssprecher Eberhard Dersch.


Im Mittelpunkt des Museums stehen die zumeist einmaligen historischen Polizeifahrzeuge des Polizei-Motorsport-Club Marburg 1990 e. V., diese gehören zwischenzeitlich zur größten Sammlung von Polizeifahrzeugen in ganz Deutschland. Einige von ihnen waren schon in bekannten Fernseh- und Kinofilmen zu sehen, wie z. B. dem „Baader Meinhof Komplex“ oder „Der NANNY“.


Vereinsheim lud zum Verweilen ein

Verweilen konnte man auch im schicken Vereinsheim, denn dort konnten Besucher sich mit Würstchen + Getränken sowie mit Kaffee und selbstgemachten Kuchen stärken.

Vereinsheim im Polizeioldtimer Museum Marburg läd zum Verweilen ein
Foto: Vereinsheim im Polizeioldtimer Museum Marburg lud zum Verweilen ein

Ausführliche Berichterstattung und mehr Fotos siehe im Internet:
 Infos zum Öffnungstermin 09. Sept. 2018

Öffnungstermine für 2018

Blick in die Halles des 1. Deutschen Polizeioldtimer Museums Übrigens, den Besuchern bietet sich in diesem Jahr nur noch eine weitere Möglichkeit, dieses außergewöhnliche Museum zu besichtigen und zwar am

7. Oktober, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr

dann voraussichtlich mit einem weiteren Neuzugang.

Logo 1. Deutsches Polizeioldtimer Museum MarburgEin Besuch lohnt sich sicherlich, den Termin sollte man sich schon einmal vormerken.


Der Eintritt ist frei!


Das Museum befindet sich an der Kreisstraße 69 in Richtung des Marburger Stadtteils Cyriaxweimar.

Weitere Infos über das Museum mit vielen Bilder sowie einer Anfahrtsskizze findet man unter

www.polizeioldtimer.de.

Es freut sich auf Ihren Besuch der

Polizei-Motorsport-Club Marburg 1990 e. V.
Museumsadresse: Hermannstaße 200 (Navi: Cyriaxstraße), 35037 Marburg