Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
27.12.2017

Friedenslicht kommt zur mittelhessischen Polizei

Kleine Kerze mit großer Symbolik!

Logo des Polizeipräsidiums MittelhessenJunge Pfadfinder brachten das Friedenslicht als Zeichen der Versöhnung & Völkerverständigung am Abend des 21.12.2017 in das Polizeipräsidium Mittelhessen nach Gießen. 

Polizeipräsident Bernd Paul empfing die elf jungen Pfadfinder und ihre Begleiter im Foyer des Präsidiums und dankte für ihr Engagement.

 

Polizeipräsident Bernd Paul begleitete die jungen Pfadfinder und ihre Begleiter mit dem Friedenslicht auf dem Weg durchs Polizeipräsidium in Gießen
Foto: Polizeipräsident Bernd Paul begleitete die jungen Besucher mit dem Friedenslicht auf dem Weg durchs Polizeipräsidium

 

1986 vom österreichischen Hörfunk ins Leben gerufen, wird das Friedenslicht jedes Jahr von einem Kind in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet und nach Wien gebracht. Von dort wird es in viele Länder getragen. Die Symbolkraft des Lichtes und das grenzübergreifende Zusammenwirken der Friedenslichtträger bilden dabei eine Art Mahnmal für Einigkeit in der Welt.

 

Polizeipräsident Bernd Paul empfing die elf jungen Pfadfinder und ihre Begleiter im Foyer des Präsidiums und dankte für ihr Engagement.

 

Im Jahr 2017 steht das Friedenslicht unter dem Motto: "Auf dem Weg zum Frieden", ein Wunsch, dem sich Polizeipräsident Paul gerne für die mittelhessische Polizei anschloss:

Polizeipräsident Bernd Paul"Täglich erleben unsere Polizistinnen und Polizisten während ihrer Einsätze Unfrieden und Gewalt",

so Polizeipräsident Bernd Paul (Foto). 

"Und jeden Tag setzen sich die Ordnungshüter mit ihrer Arbeit für ein friedliches und respektvolles Zusammenleben ein. Sie tragen dazu bei, Gefahren zu beseitigen, sorgen für Recht und Ordnung - Sind somit in unserer Gesellschaft ein Garant für Freiheit und Frieden",

 

schloss der Polizeipräsident seine Begrüßung ab. Daher kommt dem Friedenslicht bei der mittelhessischen Polizei eine besondere Symbolik zu.

Zur Verdeutlichung besuchten die „kleinen Friedenslichtüberbringer“ zusammen mit dem Präsidenten und weiteren Mitarbeitern des Polizeipräsidiums die Leitstelle der Polizei sowie die  Polizeistation Gießen Süd und ließen dort jeweils ein Kerze zurück. Die jungen Pfadfinder bekamen bei dieser Gelegenheit gleich noch ein paar Einblicke in die spannende Arbeit der Polizei.

 

Polizeipräsident Bernd Paul empfing die elf jungen Pfadfinder und ihre Begleiter im Foyer des Präsidiums und dankte für ihr Engagement

Zum Dank gab es für die Pfadfinder ein kleines Präsent aus den Händen des Polizeipräsidenten (Foto oben) verbunden mit dem Wunsch nach friedlichen und besinnlichen Feiertagen.

 

Friedenslicht kommt zur mittelhessischen Polizei - Kleine Kerze mit großer Symbolik! Ein Video dazu auf unserer Facebookseite - www.facebook.com/mittelhessenpolizei

Ein Video dazu auf unserer Facebookseite Facebook

 

Weitere Bilder: