Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
11.05.2018

Spendenübergabe an den Ambulanten Kinder-und Jugendhospizdienst Gießen/Marburg

 

Große Freude herrschte beim Verein „Ambulanter Kinder-und Jugendhospizdienst Gießen/Marburg“ nach der Ankündigung durch das Polizeipräsidium Mittelhessen, einen größeren Geldbetrag spenden zu wollen.

Logo Deutscher Kinderhospiz Verein e. V. Der Verein mit Sitz ist in Gießen-Wieseck, Wingert 18, kümmert sich mit ca. 50 überwiegend ehrenamtlichen  Mitarbeitern um Kinder und deren Familien, bei denen die Diagnose einer lebensverkürzenden Krankheit den familiären Alltag verändert hat.

Die Begleitung der Eltern, Großeltern und Geschwisterkinder erfordert hierbei einen großen Zeitanteil und dies auch über den Tod des Kindes hinaus.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden professionell geschult und auf die neue Aufgabe vorbereitet, bevor sie ihren ersten Auftrag übernehmen.

Aber auch die weitere Betreuung zur Aufarbeitung der erlebten Ereignisse wird im Rahmen von Supervisionen durchgeführt. All das bedeutet trotz des Ehrenamtes einen erheblichen finanziellen Aufwand. Die Finanzierung des Vereins erfolgt zu 20 % durch die Krankenkassen, der Rest wird durch Spenden getragen.


Im Rahmen von Blutspende-Aktionen stellten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des  Polizeipräsidiums Mittelhessen  ihre finanzielle Aufwandsentschädigung für einen guten Zweck zur Verfügung.

Logo der Gewerkschaft der PolizeiDie Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirksgruppe Mittelhessen, organisierte im Rahmen der 7. Wetzlarer Polizeishow am 06. August 2017 und anlässlich der Einweihung des Polizeizentrums in Butzbach am 01. Oktober 2017 Verkaufsstände, der Erlös hieraus wurde, nach Aufstockung auf einen runden Betrag, für die Spendenaktion zur Verfügung gestellt.

Durch den Kontakt des Kollegen Sven Franke (Polizeidirektion Gießen), der durch eine Vielzahl von Aktionen (Running vor Children) den Kinder-und Jugendhospizdienst schon mehrfach unterstützt hat, konnte dann am 25. April 2018 die Übergabe des Geldes erfolgen.


Frau Barbara Wolters, die für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich ist, kam der Einladung ins Polizeipräsidium gerne nach.

In einem sehr interessanten Gespräch mit dem Polizeipräsidenten Bernd Paul, der Beauftragen für das Behördliche Gesundheitsmanagement,  Anne Hegewald, und Holger Schmidt für die Gewerkschaft der Polizei, informierte Frau Wolters über die Arbeit und Aufgaben des Vereins.

Daran anschließend erfolgte die Scheckübergabe, das Polizeipräsidium Mittelhessen und die GdP spendeten zu gleichen Teilen den

Gesamtbetrag in Höhe von 1300.- Euro.

Symbolische Scheckübergabe von Holger Schmidt (GdP) an Barbara Wolters (Ambulanter Kindershospizdienst Gießen) mit Anne Hegewald und Polizeipräsidenten Bernd Paul
Foto: Symbolische Scheckübergabe von Holger Schmidt (GdP) an Barbara Wolters (Ambulanter Kindershospizdienst Gießen) mit Anne Hegewald und Polizeipräsident Bernd Paul


Die Freude über die überreichte Geldspende war sehr groß, Frau Wolters bedankte sich im Namen des Kinder-und Jugendhospizdienstes.

 

Holger Schmidt, stellvertr. Bezirksgruppenvorsitzender (GdP)