Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
03.08.2018

KOMPASS – Regionalkonferenz zur Sicherheitsinitiative in Mittelhessen

Über 40 mittelhessische Kommunen haben sich am 24.07.2018 zur Regionalkonferenz des Landesprogramms KOMPASS im Polizeipräsidium Mittelhessen zusammengefunden.

KOMmunalProgrAmmSicherheitsSiegel

Polizeipräsident Bernd Paul eröffnete die Konferenz und begrüßte neben den anwesenden Vertretern der Kommunen den hessischen Innenminister Peter Beuth. Im Anschluss stellte Peter Beuth das Programm KOMPASS vor und betonte dabei die Wichtigkeit der engeren Zusammenarbeit kommunaler Partner und der hessischen Polizei. Damit kann gemeinsam für mehr Sicherheit gesorgt werden.

Auch der Landespolizeipräsident Udo Münch betonte die Wichtigkeit dieser Zusammenarbeit und erläuterte die einzelnen Arbeitsschritte im Rahmen des Landesprogramms KOMPASS. Anschließend berichtete Polizeipräsident Bernd Paul über aktuelle Kriminalitätsentwicklungen im Bereich des Polizeipräsidiums Mittelhessen und informierte die betreffenden Kommunen über das Präventionsangebot der Polizei in Mittelhessen.

v.l. Pressesprecher Michael Schaich, Innenminister Peter Beuth, Landespolizeipräsident Udo Münch und Polizeipräsident Bernd Paul während der Regionalkonferenz zur Sicherheitsinitiative in Mittelhessen - KOMPASS
Foto: v.l. Pressesprecher Michael Schaich, Innenminister Peter Beuth, Landespolizeipräsident Udo Münch und Polizeipräsident Bernd Paul

 

Die Regionalkonferenz bot auch Raum, sich untereinander auszutauschen und die vielen Fragen an die Vertreter der Sicherheitsbehörde zu stellen. Die Regionalkonferenz diente aber auch dazu, den anwesenden Kommunen das Landesprogramm näher vorzustellen und die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Kommune stärker zu fördern.

Logo KompassFür die Teilnahme am Landesprogramm KOMPASS müssen sich interessierte Städte und Gemeinden beim Polizeipräsidium Mittelhessen bewerben. Die Erarbeitung weiterer Vorgehensweise innerhalb einer Kommune wird individuell gestaltet und mit passgenauen Präventionsmaßnahmen ausgestattet. Die KOMPASS-Berater beim Polizeipräsidium Mittelhessen bieten in der Planung und der Durchführung konkreter Sicherheitsmaßnahmen den Kommunen ihre Unterstützung an.

Das Ziel des Landesprogramms ist die aktive Förderung der Zusammenarbeit zwischen Polizei, Kommune und Bürger, um die Sicherheit innerhalb der eigenen Stadt oder der eigenen Gemeinde zu stärken. Nach erfolgreicher Umsetzung von KOMPASS wird der Kommune vom Land Hessen ein Sicherheitssiegel übergeben.

 

Ansprechpartner in Mittelhessen sind:

Frau Laucht / Frau Suppmann
Tel. 0641/7006-3140 / -3142
E-Mail: kompass.ppmh@polizei.hessen.de

 

Mehr zur Sicherheitsinitiative KOMPASS

Weitere Bilder: