Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
22.08.2018

Eine neue Pressesprecherin bei der Polizei in Gießen

 

Eine neue Pressesprecherin ist seit Anfang August beim Polizeipräsidium Mittelhessen im Einsatz. Sabine Richter wird hauptsächlich die Pressestelle am Standort des Präsidiums in Gießen unterstützen.

Die 43-jährige Polizeioberkommissarin hat bereits 23 Jahre Berufserfahrung in der Polizei und ist bei PÖA  kein neues Gesicht: Sie war in den letzten zwei Jahren in der Einstellungsberatung tätig.

Die aus Kiel stammende Polizistin begann im Jahr 1995 im mittleren Dienst ihre Ausbildung bei der Polizei in Schleswig-Holstein und war anschließend bei unterschiedlichen Dienststellen in Lübeck und Kiel eingesetzt. Dort bekam sie bereits erste Einblicke in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Als Diplomverwaltungswirtin beendete sie 2004 das Studium im Fachbereich Polizei, der damaligen Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung und  wechselte am Ende des Jahres zur Landespolizei nach Hessen. Sowohl in Frankfurt am Main als auch bei der Polizeistation Marburg war die zweifache Mutter (zwei Jungen 5 und 12) in den nachfolgenden Jahren als Streifenbeamtin im Wechselschichtdienst und als Ermittlungsbeamtin unterwegs bevor sie sich 2016 neu orientierte und zu PÖA wechselte.

Polizeipräsident Bernd Paul sowie der Leiter des  Hauptsachgebietes Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (PÖA), Jörg Reinemer, begrüßten die neue Pressesprecherin und wünschten ihr viel Erfolg.
  

Leiter PÖA, Jörg Reinemer, Pressesprecherin Sabine Richter und Polizeipräsident Bernd Paul
Foto v.l.: PÖA-Leiter Jörg Reinemer, Pressesprecherin Sabine Richter und Polizeipräsident Bernd Paul

 

Text: Jörg Reinemer, Pressesprecher | Foto: Thorsten Mohr, SM-Team