Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
16.05.2017

Ehringshausen – A 45: 20 Fahrräder auf dem Dach / Ladungssicherung mal anders!

Am Montagabend (15.05.2017) zogen Mitarbeiter der Polizeiautobahnstation Mittelhessen bei Ehringshausen einen überladenen Kleinlaster aus dem Verkehr.

Logo des Polizeipräsidiums MittelhessenBesorgte Verkehrsteilnehmer meldeten sich über Notruf bei den Ordnungshütern. Zwischen dem Wetzlarer Kreuz und der Anschlussstelle Ehringshausen war gegen 20.30 Uhr ein völlig überladener Mercedes Springer in Richtung Dortmund unterwegs. Eine Streife der Autobahnpolizei setzte sich auf seine Fährte, holte ihn ein und stoppte ihn auf einem Parkplatz. Zu übersehen war der in Bulgarien zugelassene Laster nicht, denn auf dem Dach lagen etwa 20 Fahrräder.

Als die Polizisten die Ladung genauer in Augenschein nahmen, staunten sie nicht schlecht:

Die Räder lagen auf einem Lattenrost unter dem wiederum mehrere Teppiche zum Schutz des Lackes ausgelegt waren. Lediglich mit dünnen Seilen hatte der Fahrer die Räder auf dem Sprinterdach verzurrt. Zudem war der Sprinter offensichtlich überladen. Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt. Der Fahrer orderte aus dem Ruhrgebiet einen zweiten Transporter heran. Nachdem die Räder und Teile der Ladung in den zweiten Laster gehievt waren, durften sie ihre Fahrt fortsetzen.

Ehringshausen, Autobahn 45 - 20 Fahrräder auf dem Dach / Ladungssicherung mal anders!
Foto oben: Der u. a. mit Fahrrädern überladene Mercedes Sprinter

 

Weitere kuriose Geschichten aus dem Polizeialltag hier

 

Ein Bericht dazu auf Facebook Facebook