Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
14.02.2018

Polizei und OberHessenSchau

„Wir sind wieder dabei!“

 

Vom 11. bis zum 15. April, täglich von 10 bis 18 Uhr, öffnet die OberHessenSchau wieder ihre Pforten.

 

Logo OberHessenSchau 11.04. bis 15.04.2018

 

„Unsere Region – unsere Messe“ lautet das Motto der OberHessenSchau in Marburg.

Diese seit 1976 stattfindende große Informations- und Verkaufsausstellung ist sowohl im Veranstaltungskalender der Stadt Marburg als auch in dem der Polizei ein fester Bestandteil.

Action mit viel Spaß, verbunden mit regelrechten "Aha-Effekten" erleben Sie am Stand der Polizei  Mittelhessen  in der Halle 1. Sogar der Ironman besuchte bei der letzten OberHessenSchau den Stand der Polizei, siehe Fotocollage:
  

Fotocollage (Archivfotos) der Oberhessenschau am Stand der Polizei mit dem Ironman, Rauschbrillentest an der T-Wall, Fahrsimulator des B.A.D.S., Aktion BOB und MAX, Aufhebelversuche an handelsüblichen Fenstern u. v. m.
Fotocollage (Archivfotos) der Oberhessenschau am Stand der Polizei mit vielen Attraktionen:
  

  • Probieren Sie mit einer aufgesetzten Rauschbrille ein gezieltes Zugreifen oder Werfen und erleben Sie dabei völlig nüchtern die deutliche Wirkung von Alkohol.
  • Testen Sie ihr Reaktionsvermögen mit und ohne Rauschbrille an der T-Wall (Reaktionswand). Das sorgt für Bewegung und für beeindruckende Erkenntnisse.
  • Fahren Sie scheinbar unter Alkoholeinfluss im Fahrsimulator des B.A.D.S. (Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr).
  • Staunen Sie, wie schnell ein handelsübliches Fenster aufzubrechen ist.


Dieses Jahr gibt es zusätzliche besondere Highlights:

Prävention durch Erleben! Wie arbeiten die Taschen- und Trickdiebe? Staunen Sie über den Zauberer Giovanni Alecci. Er ist am Eröffnungstag Gast der Polizei und zeigt live, wie schnell und vor allem unbemerkt man Opfer werden kann.

Am Freitag, 13.April, ist Eigentumssicherungstag. Besucher der OberHessenSchau mit gültiger Eintrittskarte haben die Möglichkeit, ihren Aufenthalt in den Messehallen mit der Eigentumssicherung ihres Fahrrades zu verbinden. Das Gravieren der Räder findet am Stand der Polizei statt. Eine vorherige Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen allerdings genauso unerlässlich wie der vorzulegende Ausweis und Eigentumsnachweis.

Codierung eines Fahrrades durch die PolizeiDer Anmeldetermin mit Rufnummer wird rechtzeitig bekanntgegeben. Carbonräder können nicht am Rahmen graviert werden.

   
Am Freitag heißt es also
:

Messe besuchen – zum Termin am Stand der Polizei melden –
Rad reinholen und das Eigentum durch Gravur besser sichern!

 

 

Die Polizei bietet während der Messe jeden Tag im Forum zwischen 16.15 und 16.45 Uhr jeweils einmalig einen Vortrag an.

 

rote Nadel Mittwoch: 11. April: verkehrssicher-in-mittelhessen mit den Aktionen BOB und MAX

Das Erkennungszeichen der Aktion BOB - der knallgelbe SchlüsselanhängerMAX-SchlüsselanhängerTobias Decher vom
Regionalen Verkehrsdienst Marburg-Biedenkopf
stellt das mittelhessische Präventionsprogramm
verkehrssicher-in-mittelhessen
mit den beiden tragenden Säulen  BOB und MAX vor.


Die Aktion BOB ist eine Aktion zur Verhinderung von Verkehrsunfällen unter Alkoholeinfluss. “MAXimal mobil bleiben – mit Verantwortung“ wie es komplett heißt - vermittelt vornehmlich älteren Menschen, wie maximale Mobilität bei größtmöglicher Verkehrssicherheit verantwortungsvoll zu erreichen ist – egal ob als Autofahrer, Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel, mit dem Rad oder zu Fuß.

Tobias Decher stellt bei seinem Vortrag das Agilityboard vor, bei dem man seine Reaktion und Beweglichkeit testen kann

 

rote Nadel Donnerstag: 12. April: Trickdiebstahl, Enkeltrick und andere Betrügereien

Enkeltrick: Vorsicht falscher Enkel! (Quelle: polizei.beratung.de)     
Sylvia Jacob, Kriminalpolizeiliche Beraterin beim Polizeipräsidium Mittelhessen klärt über die wiederkehrenden Betrügereien am Telefon und über die Tricks und Maschen der Trickdiebe auf.

Beide sind auf das Geld der Opfer aus, die einen nutzen das Telefon, die anderen wollen unter einem Vorwand in die Wohnung  und schlagen dort zu.

 

rote Nadel Freitag, 13. April: Cyberkriminalität

Foto: Gefahr Internet - Quelle: polizei-beratung.deWie leicht kommt ein Virus auf den Rechner und wie schütze ich mich davor? Wie verhindere ich, dass man meine Daten stiehlt und meinem Namen missbräuchlich verwendet. Kann sich eigentlich jemand auch in mein Handy hacken?

Diese und viele Fragen mehr rund um die Erscheinungsformen der sogenannten Computer- bzw. Cyberkriminalität beantwortet Dirk Hintermeier, der Cybercrime-Experte vom Fachkommissariat für Internetprävention.

 

rote Nadel Samstag, 14. April: Vorstellung des Polizeiberufs/Einstellungsberatung

Nur an diesem Samstag und nur von 16.15 bis 16.45 Uhr ist Jürgen Schlick, Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Mittelhessen auf der Messe und stellt sich den Fragen von Berufsinteressenten.

Polizeiwappen Hessen    

Er gibt einen kurzen Einblick in die Vielfältigkeit des Polizeiberufs und erläutert die wesentlichen  Einstellungsvoraussetzungen.

Dort lässt sich ein erster Eindruck gewinnen und bei Interesse sicherlich auch ein Termin für eine umfassende Beratung vereinbaren.

 

rote Nadel Sonntag, 15. April: Einbruchsschutz

Mehr Sicherheit vom Keller bis zum Dach - TürsicherungenWer sich an die Kriminalpolizeilichen Berater der Polizei wendet, der erhält eine kostenlose und produktneutrale Beratung zur Verbesserung der Sicherheit von Wohnung, Haus und Hof.

Am Sonntag können sich die Messebesucher hierzu direkt informieren und die Berater Claus Dieter Jacobi und Claudia Zanke befragen.

Der Vortrag gibt dabei natürlich bereits den einen oder anderen Hinweis darauf, wie ich angemessen und mit erschwinglichem Aufwand die Sicherheit z.B. meiner Türen oder Fenster um ein Vielfaches verbessere.

 

Die Besucher der OberHessenSchau sind zu den Vorträgen
und am Stand der Polizei in der Halle 1 herzlich eingeladen.

Martin Ahlich, Pressesprecher


Weitere Informationen zur OberHessenSchau erhalten Sie im Internet: www.messe-marburg.de