Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
27.11.2017 | Polizeipräsidium Mittelhessen

Einbruchschutz – Jeder kann etwas tun!

Info-Veranstaltung am 18. Dez. in Ober-Mörlen

Achtung Einbrecher! Wie kann ich mich schützen? - Infoveranstaltung Einbruchschutz

Wir befinden uns mitten in der sogenannten dunklen Jahreszeit, der liebsten Zeit für Einbrecher. Die lange Dunkelheit gibt den Täter die Möglichkeit sich unbemerkt in Wohngebieten herumzutreiben und in Wohnhäuser einzubrechen. Kein Licht im Haus, ein überquellender Briefkasten, das gekippte Fenster, die leerstehende Garage – viele Kleinigkeiten locken Einbrecher. Kleinigkeiten, auf die jeder Hausbewohner selbst Einfluss hat und die ohne finanziellen Aufwand zu ändern sind.

Darüber hinaus gibt es diverse technische Möglichkeiten die eigenen vier Wände besser vor den Tätern zu schützen. Individuelle Lösungen für die verschiedensten Gegebenheiten und unterschiedlichsten Geldbeutel können dabei helfen.

Tagtäglich mit dem Thema Einbruch und Einbruchschutz beschäftigt, weiß die Polizei einiges zu der Thematik zu berichten. Gerne möchten die Polizisten diese Erfahrungen an die Bürgerinnen und Bürger weitergeben. Gelegenheit dazu bietet sich am:

Montag, dem 18.Dezember 2017, in Ober-Mörlen.

Die Kriminalpolizeiliche Beraterin der Polizeidirektion Wetterau, Sylvia Jacob, und Klaus Retzer vom Fachkommissariat für Einbrüche bei der Kriminaldirektion Wetterau, sind im Rahmen einer Informationsveranstaltung um 19.30 Uhr im Ritterssal in der Gemeindeverwaltung in Ober-Mörlen (Frankfurter Straße 31). Sie informieren über die aktuelle Einbruchsituation, das Vorgehen von Tätern und selbstverständlich über die Schutzmöglichkeit vor diesen dunklen Gestalten. Auch der Betreuungsbeamte für Ober-Mörlen von der Polizeistation Butzbach, Sascha Gogol, wird bei der Veranstaltung anwesend sein.

Kriminalpolizeiliche Beraterin Sylvia Jacob demonstriert, wie einfach ein Fenster ohne einbruchhemmenden Schutz zu öffnen ist.
Kriminalpolizeiliche Beraterin Sylvia Jacob

Interessenten haben die Möglichkeit all ihre Fragen zum Thema Einbruch an die Experten los zu werden. Die Dauer der Veranstaltung richtet sich daher ganz nach den Bedürfnissen der anwesenden Bürgerinnen und Bürger.

Ob in Ober-Mörlen wohnhaft, oder in einer Nachbargemeinde zu Hause – alle Interessierten sind eingeladen an der Präventionsveranstaltung teilzunehmen. Der Ausrichter, die Gemeinde Ober-Mörlen, und die Polizei freuen sich auf viele Teilnehmer und reges Interesse. Laden Sie gerne Ihre Nachbarinnen und Nachbarn, Vereinskollegen und Freunde ein Sie zu begleiten.

 


Weitere Informationen zum Thema Einbruchsschutz

sowie auf den Internetseiten www.k-einbruch.de  oder unter

Logo Polizei-Beratung.de