Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
08.05.2018

Polizeioberrat Peter Klingelhöfer in den Ruhestand verabschiedet

 

Am 27.04.2018 überreichte Polizeipräsident Bernd Paul dem langjährigen Leiter der Polizeistation Wetzlar, Peter Klingelhöfer, die Ruhestandsurkunde. Mit den Worten „Herzlichen Dank, das war`s!“ beendete der Polizeioberrat seinen mehr als 42-Jahre dauernden Polizeidienst.

Peter Klingelhöfer hatte zu diesem Anlass in ein Lokal am Dutenhofener See eingeladen und begrüßte Familienmitglieder, Freunde, ehemalige Weggefährten, Kolleginnen und Kollegen sowie Vertreter der Stadt Wetzlar, des Lahn-Dill-Kreises und der Justiz.

Polizeipräsident Bernd Paul wies auf die Eckpunkte seiner polizeilichen Kariere hin.

Im Oktober 1975 begann für Klingelhöfer der Dienst bei der Hessischen Polizei. Es folgten Verwendungen in Frankfurt und das Studium zum gehobenen Polizeivollzugsdienst. Hiernach fungierte er wiederum in Frankfurt als Dienstgruppenleiter und bekleidete dieses Amt auch nach seiner Versetzung zum damaligen Polizeipräsidium Gießen. Der Funktion als Dienstgruppenleiter folgte die Verwendung als Polizeiführer vom Dienst in der Leitstelle. 2005 wechselte er zur Polizeistation Gießen Nord, deren Leitung er übernahm.

Seine Beauftragung als Dienstellenleiter der Polizeistation Wetzlar erfolgte im Jahre 2010.

Er habe seinen Beruf immer mit viel Leidenschaft ausgeübt, so Bernd Paul. „Er war ein starker Chef, der seinen Mitarbeitern ein Vorbild war. Peter Klingelhöfer war perfekt vernetzt, um gemeinsam mit Kommunen, Landkreis oder anderen Institutionen das optimale Ergebnis für die Bürgerinnen und Bürger herauszuholen“, so der Polizeipräsident weiter. Bernd Paul wünschte ihm für den kommenden Lebensabschnitt Gesundheit und viel Zeit für seine Familie und seine Hobbys. Klingelhöfers große Leidenschaft sind motorisierte Zweiräder. Er ist stolzer Besitzer von fünf Motorrädern.

Der Landrat des Lahn-Dill-Kreises, Herr Wolfgang Schuster, lobte die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Klingelhöfer. Er habe das Vertrauen gegenüber allen ausgestrahlt und gelebt, so der Landrat. „Wir haben so manche Situation gemeinsam gewuppt, weil wir uns verstanden haben und nach Lösungen gesucht haben – wir werden dich vermissen, aber nicht vergessen!“, bringt Schuster die gemeinsame Zeit auf den Punkt. Einen ironischen Seitenhieb konnte sich der Landrat im Hinblick auf den Hessentag 2012 in Wetzlar nicht verkneifen: „Peter Klingelhöfer und Rolf Krämer – das Hessentagspärchen 2012 der Polizei“

Die Grüße und den Dank seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter richtete der Oberbürgermeister der Stadt Wetzlar, Herr Manfred Wagner, aus. Mit dem Zitat „Die Beziehungen zwischen den Menschen macht den Wert des Lebens aus!“, dankte er Peter Klingelhöfer für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die angenehme Zeit.

Auch der Leiter der  Polizeidirektion Lahn-Dill, Polizeidirektor Siegfried Schulz, dankte Peter Klingelhöfer und wünschte ihm alles Gute für den neuen Lebensabschnitt. „Mögest Du der Pensionsbehörde lange ein gesunder Partner bleiben!“, gab er dem scheidenden Dienststellenleiter mit auf den Weg.

Seine engsten Mitarbeiter im Tagesgeschäft, Oliver Brauer und Markus Schmitt, ließen es sich ebenfalls nicht nehmen als Vertreter der Belegschaft „ihren“ Chef zu würdigen. Von Teamarbeit und Ergebnisorientierung sei die Arbeit mit Peter Klingelhöfer geprägt gewesen, wobei ihn insbesondere immer auszeichnete, einen Plan B in der Tasche zu haben. Respektvoll und höflich im Umgang, immer ein offenes Ohr, nie mit Lob sparend und die Belange seiner Bürgerinnen und Bürger in den Vordergrund stellend, das machte ihren Chef aus. Das Wohl seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter war ihm immer ein wichtiges Anliegen. Der Einklang von Familie und Beruf war für ihn keine Floskel. Brauer und Schmitt schlossen mit dem Zitat: „Viele hinterlassen Spuren, wenige Menschen hinterlassen Eindrücke“. Sie ergänzten: „Du hast einige Eindrücke hinterlassen.“

Er habe immer gerne gearbeitet, das sei sein Erfolgsrezept gewesen, erklärte Peter Klingelhöfer und nahm die Ruhestandurkunde aus den Händen seines Polizeipräsidenten entgegen.

„Herzlichen Dank, das war´s!“

Gruppenfoto v.l.n.r.: Oberbürgermeister Manfred Wagner, Polizeipräsident Bernd Paul, Polizeioberrat Peter Klingelhöfer, Landrat Wolfgang Schuster, Polizeipräsident a.D. Manfred Meise.
Foto v.l.n.r.: Oberbürgermeister Manfred Wagner, Polizeipräsident Bernd Paul, Polizeioberrat Peter Klingelhöfer, Landrat Wolfgang Schuster, Polizeipräsident a.D. Manfred Meise


Guido Rehr, Pressesprecher