Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
08.09.2017

„Abschlussveranstaltung“ der Laufpatenschaften

Erfolgreiche Teilnahme der mittelhessischen Polizei am Oberhessen Challenge Lauf in Nidda

36 Läuferinnen und Läufer des  Polizeipräsidiums Mittelhessen haben erfolgreich am Mittwochabend (06.09.2017) am

OCL („Oberhessen Challenge Lauf“)

in Nidda teilgenommen. Es war aber kein unvorbereitetes oder zufälliges Treffen der beteiligten Beamtinnen und Beamten. Die Teilnehmer hatten sich in „Zweier-Teams“ gezielt auf das Event vorbereitet.

 

Gruppenbild der teilnehmenden Beamtinnen und Beamten vor und während des Laufes am Mittwochabend in Nidda.

Foto: Gruppenbild der teilnehmenden Beamtinnen und Beamten vor dem Lauf.

Bereits zehn Wochen zuvor hatte Polizeipräsident Bernd Paul die 18 Teams, die jeweils aus einem erfahrenen Läufer und einem „Neuling“ bzw. „Wiedereinsteiger“ bestehen, begrüßt. Unter entsprechender Vorbereitung beinhaltete die danach folgende zehnwöchige Vorbereitungsphase gleich zwei Aspekte: zum einen sollten die „Neuen“ auf den Firmenlauf in Nidda vorbereitet werden, zum anderen war es ein Einstieg dazu, sich wieder öfters zum Lauftraining zu treffen.

Teilnehmende Beamtinnen und Beamten vor und während des Laufes am Mittwochabend in Nidda.

Foto: Teilnehmende Beamtinnen und Beamten während des Laufes.

Die Laufpaten und die Lauf(wieder)einsteiger absolvierten in den letzten Wochen zusammen mehrere Trainingseinheiten. Unter entsprechender Anleitung wurden dabei viele Aspekte wie beispielsweise das notwendige Aufwärmprogramm oder das Lauf-ABC aufgezeigt. Gerade die Neulinge sollten durch ihren erfahrenen Partner dazu „genötigt“ werden, immer öfters den „inneren Schweinehund“ zu überwinden und die Laufschuhe zu schnüren. Erfreulich war auch, dass die an der Aktion beteiligten Läuferinnen und Läufer des Polizeipräsidiums Mittelhessen aus allen vier Landkreisen (Kreis Gießen, Wetteraukreis, Lahn-Dill-Kreis und Landkreis Marburg-Biedenkopf) kommen.

 

Polizeipräsident Bernd Paul„Ich freue mich sehr, dass unser Angebot im Rahmen des behördlichen Gesundheitsmanagements durch so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genutzt wurde. Gerade in unserem Beruf ist es wichtig, fit zu sein und fit zu bleiben. Es ist auch eine tolle Sache, dass die erfahrene Läuferinnen und Läufer die eher Unerfahrenen über viele Wochen unterstützt und motiviert haben“,
so Polizeipräsident Bernd Paul.

 

Weitere Bilder:

Ein Beitrag dazu auf Facebook:  Facebook