Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
29.10.2018 | Polizeipräsidium Mittelhessen

Fahndung nach Tankstellenräuber in Gießen

Polizei in Gießen bittet um Mithilfe! Bewaffnet!

Täter soll mindestens 190 Zentimeter groß und zwischen 50 und 55 Jahre alt sein

Am Donnerstagabend, 25.10.2018, wurde eine Tankstelle in Gießen, Frankfurter Straße, durch einen Täter ausgeraubt. Der maskierte Mann hatte die Tankstelle gegen 20.25 Uhr betreten und einen Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht. Mit wenigen Hundert Euro flüchtete der Mann dann zu Fuß stadtauswärts. Erste eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bisher ohne Erfolg.

Mit einem Fahndungsplakat, das im Umfeld des Tatortes verteilt wird, wollen Kriminalbeamte heute Morgen Zeugen finden.

Der Täter soll laut Zeugenangaben

  • etwa 50 bis 55 Jahre alt und
  • mit 190 bis 195 Zentimeter auffallend groß sein.

 

  • Er soll kurze graue Haare und einen Vollbart haben.
  • Auffällig an ihm soll auch seine korpulente Figur sein.
  • Bei der Tat soll er eine dunkle Jacke mit einer Aufschrift getragen haben.

 Fahndungsplakat als PDF (170 KB)

Die mit dem Fall befasste Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Hinweise zu der gesuchten Person geben können. Möglicherweise ist die Person auch am Donnerstagabend in der Nähe der Tankstelle jemandem aufgefallen.

 

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen

unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.