Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
22.01.2008

TSV Kirchhain holt BOB in die Stadt

Logo TSV Kirchhain

 

Der TSV Kirchhain, ein Verein für Hobby- und Leistungssportler (Wappen rechts) mit Angeboten für Jung und Alt in 12 verschiedenen Abteilungen, engagiert sich für die Aktion BOB und damit für verkehrssicher-in-mittelhessen.

 

v. l. Dirk Lossin, der 1. Vorsitzende des TSV Kirchhain und der Abteilungsleiters Volleyball, Jörg Kruse mit dem BOB-Aufkleber und -Plakat

 

Dirk Lossin, der 1. Vorsitzende des TSV Kirchhain sagte: "Maßnahmen rund um die Verkerhssicherheit sind immer sinnvoll. Daher unterstützen wir voll die Aktion BOB. Uns ist sehr daran gelegen, dass unsere Sportler sicher nach Hause kommen. Dank des hohen persönlichen Einsatzes unseres Abteilungsleiters Volleyball, Jörg Kruse, kommt die Aktion BOB nicht nur zum TSV sondern nach ganz Kirchhain."


Foto links: v. l. Dirk Lossin, der 1. Vorsitzende des TSV Kirchhain und der Abteilungsleiters Volleyball, Jörg Kruse mit dem BOB-Aufkleber und -Plakat

 

v. l. Konrad Stelzenbach und Stefan Egerding

 

Polizeioberkommissar Stefan Egerding stellte zusammen mit dem Leiter der Polizeidirektion Marburg Biedenkopf, Konrad Stelzenbach die Aktion am Donnerstag, dem 17. Januar 2008 in den Vereinsräumen des TSV Kirchhain vor.

 

Foto rechts: v. l. Konrad Stelzenbach und Stefan Egerding


Extra aus diesem Anlass kamen mit Florian Laudt und Teammanager Thomas Rudolph zwei Handballer des TV Hüttenberg. Der Verein aus der zweiten Handballbundesliga unterstützt die Aktion BOB bereits seit langem.

v. l. Jörg Kruse, Dirk Lossin, Stefan Egerding, Florinan Laudt, Thomas Rudolph und Konrad StelzenbachEgerding, Stelzenbach, Laudt und Rudolph waren sich einig. "Mit der Aktion BOB kann jeder auf ganz einfache und leichte Art und mit geringem Aufwand effektiv Menschenleben retten", so der Marburger Polizeichef.


Foto links: v. l. Jörg Kruse, Dirk Lossin, Stefan Egerding, Florinan Laudt, Thomas Rudolph und Konrad Stelzenbach



Die Verantwortlichen des TSV vermitteln zukünftig als Multiplikatoren die Inhalte und Ziele von verkehrssicher-in-mittelhessen und der Aktion BOB.

verkehrssicher-in-mittelhessen möchte das Verantwortungsbewusstsein junger Autofahrer stärken und den Willen, Verantwortung zu übernehmen, fördern.  Dazu bietet der TSV Kirchhain mit seinen 600 sportbegeisterten Mitgliedern zwischen 16 und 30 Jahren reichlich Gelegenheit.

v. l. Der Teammanager des TV Hüttenberg, Thomas Rudolph, probiert die Rauschbrille aus, Jeder sieht, dass er mit einem vergleichsweise geringen Aufwand einen erheblichen Beitrag zur Verkehrssicherheit und damit zur Sicherheit aller beitragen kann.
Erfolgreiches Teamwork - wie im Mannschaftssport führt zu einem guten Ergebnis, denn alle ziehen an einem Strang!

In Kirchhain setzt sich das Teamwork aus verschiedenen Beiträgen zusammen.


Foto rechts: v. l. Der Teammanager des TV Hüttenberg, Thomas Rudolph, probiert die Rauschbrille aus,

 

Die Polizei stellt  verkehrssicher-in-mittelhessen und die Aktion BOB vor und "bildet" Multiplikatoren aus.
Die Multiplikatoren, Vereinsmitglieder und/oder Gruppenleiter geben ihr Wissen weiter.

BOB-Anhänger in der Hand

 

Unterstützende Gastronomen tragen zur Verbreitung und Akzeptanz von BOB bei.
Sie zeigen einem BOB, der sich mit seinem knallgelben Schlüsselanhänger (Foto links) als solcher sofort zu erkennen gibt, ihre Anerkennung, indem sie ihm als Fahrer der Truppe ein antialkoholisches Freigetränk ausschenken.

 

Wappen Stadt KirchhainAuch die Stadt Kirchhain (Wappen rechts) selbst identifiziert sich voll mit der Aktion, wie Bürgermeister Jochen Kirchner versicherte. Der Bürgermeister musste seine Teilnahme an der Veranstaltung leider kurzfristig absagen.
Aus diesem Teamwork heraus gibt es in Kirchhain zukünftig ganz sicher viele neue BOB`s und damit nüchterne, verantwortungsvolle Autofahrer, die Freunde sicher heimfahren.

Das führt letztlich zu einem Rückgang Unfälle mit schweren Folgen unter der Beteiligung von jungen Menschen, steigert so die Verkehrssicherheit und rettet Menschenleben.
Jeder Verkehrsunfall mit Verletzten oder gar Toten ist ein Verkehrsunfall zu viel!
Jeder BOB. der die Verantwortung übernimmt, hilft und leistet einen erheblichen Beitrag zur Verkehrssicherheit!

Der TSV Kirchhain geht mit gutem Beispiel voran. Er ist im Landkreis Marburg Biedenkopf der erste große Sportverein, der sich mit BOB identifiziert und für BOB engagiert. Zuletzt wurde im Landkreis die Aktion BOB auch bei  verschiedenen Hallenfußballturnieren vorgestellt.

BOB-Aufkleber der teilnehmenden Gaststätten
Näheres zur Aktion BOB und  verkehrssicher-in-mittelhessen, dem Präventionsprogramm des Polizeipräsidiums Mittelhessen (BOB ist ein Teil davon), erfahren Sie auf diesem Seiten über den folgenden 2 rote Pfeile Link bzw. 2 rote Pfeile  www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de.

BOB ist eine gemeinschaftliche Aktion mittelhessischer Zeitungsverlage und des Polizeipräsidiums Mittelhessen und wird von vielen Partnern unterstützt. Dazu gehören auch viele Gastronomie-Betriebe, eine Liste mit Anschriften dieser sowie die Liste mit den Unterstützern, der Herkunft und die Ziele von BOB und wie man sich für BOB engagieren kann finden Sie auf der gemeinsamen Aktionsseite 

www.aktion-bob.de