Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
20.12.2017 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

zwei Informatikerinnen / Informatiker

Bewerbungsfrist - 17. Januar 2018

Das Polizeipräsidium Frankfurt am Main

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

zwei Informatikerinnen / Informatiker

EG 11 TV-H / Bes.Gr. A 11 HBesG.

für das Kommissariat 35.

Das Kommissariat 35 des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main ist zuständig für digitalforensische Sicherungen und Auswertungen, Bearbeitung von Strafverfahren der Computerkriminalität, technische Ermittlungen und die zentrale Datenanalyse. Auf der Servicedienststelle arbeiten Informatiker als technische Experten zusammen mit Kriminalbeamtinnen und -beamten um bestmögliche Ergebnisse für die Strafverfolgung zu erreichen. Aufgrund der stetig wachsenden Bedeutung unserer Arbeitsbereiche suchen wir motivierte Experten, die unser Know-How erweitern und eine sinnstiftende und abwechslungsreiche Tätigkeit zu schätzen wissen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • forensische Sicherung und Auswertung von IT-Systemen und Datenträgern aller Art
  • Aufbereitung von Sicherungs- und Auswerteergebnissen zu gerichtsverwertbaren Berichten und deren Vertretung im weiteren juristischen Prozess
  • Unterstützung der Ermittlungsdienststellen bei Durchsuchungsmaßnahmen und Sicherstellungen
  • Beratung der kriminalpolizeilichen Ermittler in Verfahren mit IT-Bezug
  • Skriptprogrammierung in den Bereichen Forensik und Administration
  • Weiterentwicklung und Administration der dienststellenspezifischen Systeme und Netzwerkkomponenten

Der ideale Bewerber (m/w) erfüllt folgende stellenspezifische Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium der Fachrichtung Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • fundierte Kenntnisse im Bereich der praktischen Informatik, Rechnerarchitekturen und Betriebssystemen
  • Kenntnisse über Aufbau und Beschaffenheit von Dateisystemen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in mindestens einer gängigen Programmiersprache
  • Kenntnisse der theoretischen und praktischen IT-Sicherheit
  • wünschenswert sind Erfahrungen mit digitalforensischer und E-Discovery-Software
  • wünschenswert sind Erfahrungen in der System- und Netzwerkadministration, sowie mit Virtualisierungstechniken
  • wünschenswert sind Kenntnisse der Mobilfunktechnologien (Hard- und Software)

Allgemeine Anforderungen:

  • sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Fahrerlaubnis der Klasse B ist wünschenswert
  • Bereitschaft zur stetigen Aus- und Fortbildung im Bereich der Informationstechnologie
  • selbständiger problemlösungsorientierter Arbeitsstil
  • hohe Zuverlässigkeit und ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten


Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist die Einstellung bzw. die spätere Übernahme in ein Beamtenverhältnis möglich.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht eine Verpflichtung, den Frauenanteil in dem Bereich, in dem die Positionen zu besetzen sind, zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung im Rahmen der entsprechenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgegebene Tätigkeit förderlich sind.

Auskünfte erteilen Herr EKHK Hoff (Tel.: 069/755-53500) und Herr OAR Rustler (Tel.: 069/755-53550)

Haben Sie Interesse, und möchten sich bei uns im Team einbringen, dann senden Sie Ihre vollständigen

schriftlichen Bewerbungsunterlagen mit den üblichen Nachweisen bis zum 17. Januar 2018 an das

Polizeipräsidium Frankfurt am Main, -Abteilung Verwaltung/V 33-, Adickesallee 70, 60322 Frankfurt am Main.

 

www.polizei.hessen.de