Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
30.08.2017 | Polizeipräsidium Frankfurt Main

Gewalttätiger Angriff auf Fußballfans auf dem Parkplatz Gleisdreieck

Zeugen gesucht

Krawalle nach Fußballspielen
Im Anschluss an die Bundesligabegegnung Eintracht Frankfurt gegen den VfL Wolfsburg kam es auf dem Parkplatz Gleisdreieck zu einem gewalttätigen Angriff auf auswärtige Fußballfans.

Wie bisher bekannt wurde, griffen mehrere Eintracht Anhänger einen PKW auf dem Parkplatz an, in dem sich augenscheinlich mindestens ein erkennbarer Wolfsburger Fan befand. Die Täter schlugen mit einem Gegenstand die Heckscheibe des Fahrzeugs ein und öffneten in der Folge schlagartig alle Türen. Als sie erkannten, dass sich im Fahrzeug auch Frankfurter Fans befanden, flüchteten sie unerkannt.

Dieser Vorfall reiht sich in die Geschehnisse ein, die sich im letzten Jahr beim Spiel gegen den 1. FC Köln ereigneten. Damals hatten mehrere Eintracht Anhänger u. a. einen auswärtigen Fan in seinem PKW derart angegriffen und bedroht, dass diesem nur eine waghalsige Flucht über den Parkplatz, als letzter Ausweg, blieb.

Aufgrund der neuerlichen Ereignisse wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Raubes aufgenommen.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können. Die zuständige Ermittlungsgruppe Fußball ist zu Bürozeiten unter Tel: 069/755-44060 zu erreichen.