Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
31.08.2017 | Frankfurt - Bahnhofsgebiet

Informationen zum Fortgang der BAO-Bahnhofsgebiet

Polizei sorgt mit eigener Dienststelle dauerhaft für mehr Sicherheit im Bahnhofsgebiet

Bahnhofsviertel Frankfurt am Main

Wie bereits mitgeteilt wird mit Ablöse der Besonderen Aufbauorganisation (BAO) eine neue Dienststelle im Bahnhofsviertel geschaffen.

Im Augenblick sind wir intensiv mit der Ausgestaltung und Planung der neuen Dienststelle beschäftigt. Nichtsdestotrotz wissen wir um die Sorge der Bürgerinnen und Bürger, Pendlerinnen und Pendler und Geschäftstreibenden im Bahnhofsviertel. Daher möchten wir Sie über den aktuellen Stand informieren und Herr Polizeipräsident Gerhard Bereswill betont in diesem Zusammenhang: „Wir lassen das Bahnhofsviertel nicht allein.“

Wir haben aus unseren Erfahrungen in den letzten zehn Monaten erkannt, dass eine Verbesserung der Situation nur langfristig möglich sein kann.  

Aus diesem Grund haben wir uns bereits vor Wochen dazu entschlossen, der schwierigen Situation im Bahnhofsviertel mit einer im Polizeipräsidium fest verankerten Dienststelle zu begegnen. Wir legen damit einen dauerhaften Fokus der polizeilichen Aufgaben in Frankfurt ins Bahnhofsviertel.

Die Dienststelle wird den Zweck haben, sich ausschließlich mit den, im Bahnhofsviertel auftretenden, Kriminalitätsphänomenen auseinanderzusetzen. Hierbei werden wir auch auf die Erfahrungen und die Expertise der in der BAO tätigen Beamtinnen und Beamten setzen. Weiterhin werden wir mit Unterstützung der Hessischen Bereitschaftspolizei großangelegte Kontrollaktionen in Verbindung mit einer zielgerichteten Sachbearbeitung fortgesetzt durchführen.

Die Dienststelle wird mit unmittelbarer Nähe zum Bahnhofsviertel - nicht im Polizeipräsidium - untergebracht, sondern in der Innenstadt. Der Personalansatz wird in diesem Zusammenhang auch nicht verringert werden. 

Die für unseren Zuständigkeitsbereich vereinbarten Maßnahmen wurden von uns mit hohem personellem und logistischem Aufwand umgesetzt. Dies erwarten wir auch von allen anderen Verantwortungsträgern.

Sobald wir Neues zu diesem Thema haben, werden wir Sie umgehend informieren.