Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
30.08.2018 | Polizeipräsidium Frankfurt Main

Falsche Polizeibeamte betrügen 87-Jährigen

Achtung - Falsche  Polizeibeamte!
Ein Senior aus Schwanheim ist Opfer von dreisten Trickbetrügern geworden. Die sogenannten falschen Polizeibeamten erbeuteten Bargeld in fünfstelliger Höhe.

Sie meldeten sich telefonisch bei dem 87-Jährigen und versuchten ihm Angst zu machen, indem sie vorgaben er würde in naher Zukunft Opfer eines Überfalls werden. Und damit sein Geld auf dem Konto in Sicherheit ist, überzeugten ihn die Täter, sein Vermögen vom Konto abzuheben und daheim in der Mülltonne zu hinterlegen.

Der Senior kontrollierte sogar im Laufe des Abends, ob das Geld auch wirklich abgeholt wurde. Erst am nächsten Morgen wurde er misstrauisch und meldete sich bei der richtigen Polizei.

Woran erkennen Sie, dass nicht die Polizei am Telefon ist:

  1. Die Polizei ruft niemals unter der Polizei-Notrufnummer 110 oder ähnlich aussehenden Nummern an.
     
  2. Die Polizei bietet niemals an, Ihr Vermögen zu überprüfen oder in Sicherheit zu bringen.
     
  3. Die Polizei holt niemals Geldbeträge oder sonstige Vermögenswerte bei Ihnen ab.
     
  4. Die Polizei verlangt niemals Ihr Geld vom Konto abzuheben oder irgendwo zu deponieren.