Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
26.05.2017

Polizei auf Seniorenmesse mit am Start

Mobil und sicher in die Zukunft

Seniorenmesse Bad Vilbel - Plakat Über 35 Aussteller aus den verschiedensten Bereichen präsentierten sich am vergangenen Sonntag, 21. Mai im Kultur- und Sportforum in Bad Vilbel - Dortelweil.

 

Ihre Zielgruppe: Die Generation 50+

Klar, dass da die Polizei unter den Ausstellern nicht fehlen durfte.

 

Ein buntes Potpourri aus Themen konnte Dienststellenleiter Jürgen Werner gemeinsam mit der  Kriminalpolizeilichen Beraterin Sylvia Jacob anbieten und Fragen der interessierten Besucher zu allen möglichen Themen aus dem Polizeialltag beantworten. Unterstützung erhielten sie dabei von den Sicherheitsberaterin für Senioren, die von den gleichaltrigen Besuchern gerne als Gesprächspartner angenommen wurden.

 

Im Themenbereich Verkehr stellte Jürgen Werner vor allem die Aktion MAXimal mobil bleiben vor, die den Seniorinnen und Senioren viele Möglichkeiten zum Erhalt ihrer Mobilität im Straßenverkehr aufzeigt.

Ein weiterer Schwerpunkt lag in der Information zu verschiedensten Betrugsdelikten, deren Opfer oft im fortgeschrittenen Alter zu finden sind. Die Seniorenberater führten zum Thema Enkeltrick sogar ein kleines Rollenspiel auf, um den Besucherinnen und Besucher diese Betrugsform anschaulich zu machen.

Seniorenmesse Bad Vilbel - Collage einiger Eindrücke
Foto: Collage einiger Eindrücke der Seniorenmesse

Am Ende zogen alle Beteiligten ein positives Fazit. Sicher werden sie bei der nächsten Seniorenmesse wieder am Start sein.


MAX richtet sich speziell an die Generation 65Plus und hält ganz konkrete Empfehlungen bereit.

Aktion MAX - KontaktadressenDie Ansprechpartner und Referenten der Institutionen können bei der Geschäftsstelle von verkehrssicher-in-mittelhessen erfragt werden. Diese ist zu erreichen im 

Polizeipräsidium Mittelhessen 
Tel. 0641 7006-3810
bzw.
per Mail: aktion-max.ppmh@polizei.hessen.de

Mehr zur 2 rote Pfeile Aktion MAX