Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Westhessen
 
27.10.2020 | Polizeipräsidium Westhessen | KOMPASS

Begrüßung von Flörsheim als neue KOMPASS-Kommune im Bereich des PP Westhessen

Am 13. Oktober 2020 wurde Flörsheim durch die stellvertretende Leitung der PD Main-Taunus, dem Herrn Polizeirat Thomas Trapke (Führungsgruppenleiter der Polizeidirektion Main-Taunus) offiziell als 25. KOMPASS-Kommune im Bereich des Polizeipräsidium Westhessen begrüßt.

 v.l. Bürgermeister Herr Dr. Bernd Blisch, Polizeirat Thomas Trapke

(v.l. Bürgermeister Herr Dr. Bernd Blisch, Polizeirat Thomas Trapke)

Das Auftaktgespräch fand in der Flörsheimer Stadtverwaltung statt und wurde mit der Überreichung des KOMPASS-Begrüßungsschilds geschlossen.

Die Stadt Flörsheim hat bereits vor der Auftaktveranstaltung einen eigenen Projektleiter für KOMPASS als Vollzeitstelle eingestellt, um tatkräftig an den anstehenden Aufgaben arbeiten zu können.

Seitens der Stadt übernimmt Herr Simon Rahner die Projektleitung von KOMPASS in Flörsheim. Polizeilich wird die Umsetzung der KOMPASS-Prozessstruktur durch POKin Alexandra Weirich begleitet.

Im Vorfeld dieses Auftaktgesprächs wurde bereits die weitere Vorgehensweise festgelegt:

So wird zunächst am 06. November 2020 die Einwohnerschaft Flörsheim mittels einer Bürgerumfrage im Einkaufscenter Flörsheim Kolonaden einbezogen werden und dort mittels eines Fragebogens zu ihrem subjektiven Sicherheitsempfinden befragt.

Je nach Umfrageergebnis strebt Flörsheim ebenso eine repräsentative Umfrage an und appelliert hierbei stark an die Teilnahme der Flörsheimer Bürgerinnen und Bürger. Das vorliegende Umfrageergebnis dient im weiteren Verlauf von KOMPASS als Grundlage für den Fragenkatalog der 1. Sicherheitskonferenz, die für Anfang 2021 angedacht ist.