Hessische Polizei - Polizeiautos
 
14.12.2018

Landkreis Gießen: Kripo warnt vor betrügerischen Gewinnspielanrufern

 

Vorsicht bei Gewinnversprechen! Kripo warnt vor Betrügern am Telefon

 

Aus aktuellem Anlass warnt die Gießener Kripo vor betrügerischen Gewinnspielanrufen.

Am Freitagmorgen, 14.12.2018, innerhalb von wenigen Stunden, zählten die Ermittler etwas über zehn solcher Anzeigen.

Die Beamten gehen davon aus, dass die „Dunkelziffer“ um einiges höher sein könnte.

Die Betrüger hatten in Gießen, aber auch in einigen umliegenden Kommunen im Landkreis, angerufen und behauptet, dass man bei einem Gewinnspiel einen hohen Geldbetrag gewonnen habe. In vielen Gesprächen war von über 150.000 Euro die Rede. Die Unbekannten forderten dann, dass die Angerufenen bei einem Online-Versandhändler Gutscheine im Wert von jeweils 100 Euro erwerben. Nur so könne man den Gewinn auch erhalten. Offenbar waren die Betrüger dann darauf aus, dass sie den Code der Gutscheine bekommen und diesen dann auch anonym einlösen können.

Auf dem Display stand offenbar eine Telefonnummer mit österreichischer Vorwahl. Den bisherigen Ermittlungen nach hatten die Unbekannten in einem Fall Erfolg und erbeuteten Gutscheine im Wert von mehreren Hundert Euro. Viele der Personen berichteten auch davon, dass die Betrüger vielfach auf den Anrufbeantworter sprachen.


Die Kripo Gießen gibt dazu folgende Tipps, wie sich Bürgerinnen und Bürger vor solchen Betrügern schützen können:

  1. Seien Sie vorsichtig bei Gewinnversprechen, insbesondere dann, wenn die Übergabe an Bedingungen geknüpft ist, zum Beispiel an das Zahlen einer Geldsumme, den Besuch einer Veranstaltung, den Anruf eines kostenpflichtigen Telefondienstes oder eben den Erwerb von Gutscheinen!
        
  2. Werden Sie angerufen, stellen Sie gezielt Fragen an den Anrufer: Nach Namen, Adresse und Telefonnummer der Verantwortlichen, um welche Art von Gewinnspiel es sich handelt, was genau Sie gewonnen haben!
        
  3. Notieren Sie sich die auf dem Display angezeigte Rufnummer!
       
  4. Fordern Sie auf jeden Fall eine schriftliche Gewinnbenachrichtigung!
      
  5. Nehmen Sie nur Gewinne an, wenn Sie auch bewusst an einem Gewinnspiel - und zwar bei einem seriösen Unternehmen - teilgenommen haben. Ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals an eine Bedingung knüpfen, zum Beispiel an das Zahlen einer Gebühr oder die Teilnahme an einer Veranstaltung!
        
  6. Prüfen Sie die Seriosität des Anrufers beziehungsweise Absenders. Wenn Sie unsicher sind, wenden Sie sich an Ihre Polizeidienststelle!
        
  7. Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn abzufordern, d.h. keine Gebühren bezahlen oder kostenpflichtige Hotlines (Telefondienste) anrufen!

 

Jörg Reinemer, Pressesprecher